Steckrute Test 2021: Die besten 10 Steckruten im Vergleich
Steckrute Test 2021: Die besten 10 Steckruten im Vergleich
4.8 / 10 Bewertung(en)
Angelkomplettset
Länge: 2,70m
Transportlänge: 127cm
Wurfgewicht: 10-40g
Modul Shika Ruten
Länge: 2,70m
Leichte Spitzenaktion
Wurfgewicht: 20-75g
Shimano Catana CX
Länge: 2,10m
Transportlänge: 108cm
Wurfgewicht: 10-30g
Cormoran Bull Fighter
Länge: 2,70m
Transportlänge: 138cm
Wurfgewicht: 5-30g
Magna Gorilla MX-3
Länge: 3m
Transportlänge: 155cm
Wurfgewicht: 25-80g
Abu Garcia Devil
Länge: 1,70m
Transportlänge: 87cm
Griff: Soft Cork
Light Angelrute
Länge: 1,98m
Transportlänge: 99cm
Wurfgewicht: 15-45g
PredatorOne Hechtrute
änge: 2,40m
Transportlänge: 120cm
Wurfgewicht: 20-80g
Pro-T Black Pike Länge
Länge: 2,85m
Transportlänge: 146cm
Wurfgewicht: 20-85g
Karpfenrute
Länge 3,60m
Transportlänge: 185cm
Wurfgewicht 50-100g

Wählen Sie die besten Steckruten

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Steckruten

49 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

44.9% der Benutzer wählten Angelkomplettset, 26.53% Modul Shika Ruten, 14.29% Shimano Catana CX, 8.16% Cormoran Bull Fighter und 6.12% Magna Gorilla MX-3. Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Tolles Wetter und guter Biss, was ein begeisterter Angler sonst noch braucht, um die Fahrt von seiner Lieblingsbeschäftigung zu spüren. Nur ein erfahrener Fischer weiß, wie man eine solche Harmonie erreicht, da nur er weiß, wie und wo man fischt. Aber welche Art des Fischens ohne Angelrute, denn sie bestimmt letztendlich den Erfolg des Geschäfts. Der Ort und die Fischereieffizienz hängen davon ab, welche Rute verwendet wird. Lange Zeit war das Fischen mit einer gewöhnlichen Holzrute üblich, aber diese Tage sind in Vergessenheit geraten. Neue Teleskop- und Steckrutensysteme haben sie längst ersetzt.

Die Steckrute ist die eingängigste der Posenruten. Dies ist ein großartiges Mittel für den Wettbewerb. In der Freizeitfischerei wird es selten verwendet, aber dies ist nicht ganz richtig. Immerhin sind die Möglichkeiten einer solchen Rute sehr groß. Es ist perfekt für Sie, wenn Sie ein erfahrener Fan von Posenruten ist und in allen Situationen das Beste aus Ihren Fängen herausholen möchten oder einfach nur etwas Neues ausprobieren möchten. Und um mit diesem Gerät angeln zu können, müssen Sie zuerst herausfinden, wie Sie eine Steckrute auswählen. Solche Angelruten sind nicht billig, daher ist es sehr wichtig, beim Kauf keinen Fehler zu machen.

Steckruten waren im Westen und in Europa, wo es lange Traditionen gibt, üblich. Was ist ihre Popularität? Diese und viele andere Fragen werden im Artikel beantwortet. Daraus erfahren Sie, was Angeln mit Steckruten ist und vieles mehr, was damit verbunden ist.

Was ist eine Steckrute?

Stellen Sie sich zunächst eine Sammlung von anderthalb Meter langen Kohlenstoffrohren mit kleinem Durchmesser vor, die aus einem Kohlenwasserstoff-Verbundwerkstoff – Kohlenstoff – hergestellt sind. Seine Hauptqualitäten sind seit langem bekannt. Gewicht und Kraft werden für uns besonders wertvoll sein. Es ist um fast 20 % deutlich leichter als Aluminium, was es in der Tat zu einem geeigneten Material für Ruten machte. Wer mit einer Angelrute fischt, weiß sehr gut, wie schwer es sein kann, den ganzen Tag eine lange Rute aus Holz oder kombinierten Materialien wie Kunststoff baumeln zu lassen. Seine Festigkeit kann hauptsächlich beim Biegen beurteilt werden, und es ist gut genug, was nicht über die Kompression gesagt werden kann. Dies ist ein Mangel an Material.

Die Steckrute besteht also aus solchen Rohren, die auf bestimmte Weise ineinander eingeführt werden. Eine übliche Steckrute besteht aus einem Hauptkörper (Kolben) und mehreren Spitzenteilen (Endrohren). Darüber hinaus ist das Hauptrohr das dickste, und der Rest verringert den Durchmesser, so dass sie im entfalteten Zustand ein langes kegelförmiges Rohr darstellen.

Sie sind miteinander verbunden, indem ein Rohr mit kleinerem Durchmesser in einen größeren Innendurchmesser der vorherigen verlängert wird. Für diese Bauweise erhielt die Steckrute Ihr Name. Nehmen wir zum Vergleich an, dass heute das Hauptdesign ein Teleskopsystem ist (Spinnruten und Angelruten). Dieses äußere Zeichen ist jedoch weit von der Grenze der Perfektion entfernt und unterscheidet sich konstruktiv von seinen Vorgängern in der Organisation der Fischerei und des internen Spezialgeräts.

Hauptleistungsmerkmale der Steckrute

Jede Steckrute hat eine andere Leistung. Sie bestimmen den Zweck der Rute und die Fähigkeit, auf die eine oder andere Weise zu fangen. Ohne dieses Problem zu untersuchen, ist es unmöglich, eine geeignete Angelrute zur Lösung der zugewiesenen Aufgaben auszuwählen.

Die grundlegenden Arbeitsparameter einer Steckrute sind:

  • Entfaltete Länge;
  • Ködertest;
  • Aufbau eines Blanks.

Darüber hinaus werden die Eigenschaften der Steckrute durch das Material, aus dem der Rohling hergestellt wird, die Art und Anordnung der Führungsringe, das Design des Griffs und sogar des Rollenhalters beeinflusst.

Vorteile von Steckrute

Bevor Sie eine Steckrute wählen, die Ihren Bedingungen am besten entspricht, müssen Sie genau entscheiden, ob Sie sie überhaupt benötigen.

Dieses Gerät hat vier sehr bedeutende Vorteile.

  • Angelgenauigkeit. Da das Angeln direkt unter der Spitze der Rute stattfindet, kann das Rig genau bis zum gewünschten Punkt gefüttert werden. Zuvor ist es auch möglich, die Tiefe am Angelplatz klar zu messen und das interessanteste Gebiet zu finden. Dann wird der Köder genauso deutlich hineingelegt und am Ende ein spezieller Spitzenteil mit einer Tasse installiert.
  • Wenn Sie mit einer Steckrute angeln, kann das Rig so lange an einem Punkt gehalten werden, wie Sie möchten. Die Strömung und der Wind werden dies nicht stören.
  • Mit der Steckrute können sehr dünne Angelzeuge verwendet werden. So kann ein Fisch mit einem Gewicht von 1 kg leicht mit einem Rig mit einer Hauptschnur mit einem Durchmesser von 0,1 mm, einer Leine von 0,06 mm und einem Haken Nr. 18 aus dünnem Draht herausgezogen werden. Wenn in einer solchen Situation mit anderen Posengeräte gefischt wird, würde es mit ziemlicher Sicherheit zu einer Unterbrechung oder einem Abstieg kommen.
  • Es ist praktisch, mit einer Steckrute unter den Ästen von Bäumen zu fangen, die über Ihrem Kopf hängen, da er nicht wie eine Schaukel in eine vertikale Position angehoben werden muss. Aus dem gleichen Grund kann es für das Fischen unter Stromleitungen unverzichtbar sein.
  • Mit Hilfe der Steckrute finden Sie immer einen perspektivischen Punkt am Boden des Gewässers.
  • Die Form der Steckrute ist so empfindlich, dass der Fischer die Art des Bodens bestimmen kann: das Vorhandensein von Steinen, Schlick, Gras usw.
  • Der Angelvorgang ist sehr angenehm, wenn der Widerstand des Fisches am anderen Ende der Rute spürbar ist.
  • Das Zubehör kann durch Anpassen der Länge der Steckrute leicht an einen beliebigen Punkt bewegt werden.
  • Es ist nicht erforderlich, die Rute während der gesamten Angeltour in den Händen zu halten, da hierfür ein spezieller Ständer entwickelt wurde.
  • Die Rute ist zum Angeln bei schlechten Wetterbedingungen geeignet. Dies ist auf den starren, hochwertigen Briefkopf zurückzuführen.

Dank dieser Vorteile können die Verschlüsse beim Wechsel von einer Fliegenrute zu einer Steckrute um ein Vielfaches oder sogar um das Zehnfache wachsen. Daher drückte die Steckrute beim Sportfischen sehr stark auf die Schaukel, die früher das am meisten nachgefragte Gerät bei Wettkämpfen war.

Nachteile von Steckrute

Die Steckrute hat auch ihre Nachteile.

  • Um mit diesem Gerät gute Fänge zu erzielen, müssen Sie eine bestimmte Technik für den Umgang damit beherrschen. Das Fischen mit einer Steckrute unterscheidet sich stark vom Fliegen-, Bologna- und Match-Fischen.
  • Zum Angeln mit einer Steckrute benötigen Sie einen geeigneten Abschnitt des Ufers. Es sollte flach genug sein, hinter dem Rücken muss freier Platz sein, damit Sie das Gerät dorthin bewegen können.
  • Höhe Preis – dies ist wahrscheinlich der Nachteil, der die meisten Angler abschreckt, die etwas über die Steckrute gelernt haben, sich aber noch nicht entschieden haben, ob sie es versuchen sollen. Eine gute Steckrute ist nicht billig. Und nur mit einem hochwertigen Modell können Sie die Vorteile dieses Geräts voll ausnutzen.
  • Diese Art des Fischens erfordert zusätzliche Elemente wie einen Stuhl, eine Plattform, eine Walze usw. All dies wirkt sich wiederum auf die Tasche des Anglers aus.
  • Die Steckrute ist sehr empfindlich, so dass ein kleiner Aufprall den Knie-Rohling brechen kann.
  • Das Gesamtgewicht des Rigs ist viel schwerer als die Stipprute. Zusätzlich sind spezielle Ständer erforderlich, um die Angelrute zu verwenden.
  • Die Steckrute kann nur in einem Rohr transportiert werden, das sich in der Steifigkeit unterscheiden muss. Darüber hinaus ist der Einbau in ein Auto nur entlang des Fahrgastraums oder des Kofferraums möglich, was sich auf den Platz auswirkt.
  • Die Montage und Demontage dauern lange. Außerdem verbringt der Angler weitere 25 bis 30 Minuten mit der Installation zusätzlicher Ausrüstung.
  • Alle Knie müssen jederzeit sauber gehalten werden, da das geringste Eindringen von Sand oder Schmutz in die Stoßfugen zum Bruch führen kann. Angelruten werden auf sauberen, ebenen Flächen montiert und demontiert.
  • Für den Transport von Ausrüstung muss ein Fahrzeug vorhanden sein, mit dem Sie die Steckrute problemlos montieren können.
  • Sie können eine solche Angelrute nur auf Bestellung kaufen, da sie nicht sehr beliebt ist.
  • Die Fangentfernung hängt nur von der Länge der Rute ab, 9-16 m

Diese Nachteile sind jedoch nicht so bedeutend, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Sie können die Technik des Umgangs mit einer Steckrute in nur einem Angelausflug beherrschen. Danach müssen Sie nur noch Ihre Hand für mehrere weitere Fahrten zum Reservoir füllen, um alle Aktionen für den Automatismus zu erarbeiten. Ein leicht abfallender Strand zum Angeln mit freiem Platz hinter Ihnen ist fast überall zu finden. Wenn Sie möchten, finden Sie auch eine gute Angelrute für wenig Geld.

So wählen Sie eine Steckrute nach Klasse

Alle Steckruten sind in Klassen unterteilt. Die Markierungen, die angeben, zu welchem ​​Typ dieses oder jenes Modell gehört, befinden sich normalerweise auf dem Briefkopf.

  • Match oder Roach Poles. Sie sind für den Fang mittelgroßer Fische entwickelt, häufiger auf kurze Distanz. Es gibt aber auch Steckruten dieser Klasse mit einer Länge von 15 und 16 m.
  • Margin Poles sind kurze Steckruten. Entwickelt für den Fang großer Fische, kann aber gleichzeitig ein geringes Gewicht aufweisen. Langes Fischen mit solcher Ausrüstung ist auf ein Minimum anstrengend.
  • Karpfen Poles sind leistungsstarke Steckruten für das Karpfenangeln. Die Länge kann bis zu 18 m betragen. Preiswerte Geräte dieser Klasse, die jedem zur Verfügung stehen, zeichnen sich durch hervorragende Festigkeit aus, sind aber gleichzeitig ziemlich schwer.
  • All Round Poles sind vielseitige Ruten, die für eine Vielzahl von Fischen geeignet sind. Sie können auch verwendet werden, um nach ziemlich großen Exemplaren zu suchen. Aber mit solchen Ruten und einer Kleinigkeit kann man fischen. Dies ist eine großartige Option für diejenigen, die für alle Situationen ein Gerät benötigen, sowie für diejenigen, die nicht wissen, wie sie eine Steckrute für ihre Bedingungen auswählen sollen, da diese Bedingungen nicht klar genug sind.

Material, aus dem Steckruten hergestellt werden

Grundsätzlich wird Kohlefaser als Material verwendet, aus dem eine Steckrute hergestellt wird. In den seltensten Fällen wird diesem Material auch Glasfaser zugesetzt, aus der häufig die Stoßabschnitte der Steckrute hergestellt werden. Dieses Material macht das Design der Rute etwas schwerer, aber in vielen Fällen ist es unwichtig, aber minderwertige und einfache Modelle von Steckruten bestehen aus Kohlefaser von relativ minderer Qualität, was sich sowohl auf das Gewicht als auch auf den Betrieb auswirkt.

Länge der Steckrute

Der Preis einer Steckrute hängt in erster Linie von ihrem Einsatzgebiet ab. Es ist nicht schwer zu erraten, dass Sportruten, so steif und leicht wie möglich, viel teurer sind als Ruten, die zum normalen Angeln verwendet werden können. Darüber hinaus hängt der Preis in keiner Weise von der Stärke der Rute ab – Karpfensteckruten (die langlebigsten) sind oft relativ günstig. Sie können ebenso wie Ruten der “Allround”-Klasse (Universalruten zum Angeln verschiedener Fische, einschließlich ziemlich großer) für sehr vernünftiges Geld gekauft werden, vergleichbar mit den Kosten einer langen Stipprute. Diskontieren Sie nicht den Sekundärmarkt, auf dem Sie sowohl ein High-End-Modell von Sportlern kaufen können, die ständig auf der Jagd nach Mode sind, als auch ein sehr preiswertes Gerät für Anfänger.

Lange Zeit gab es einen einzigen Standard für die Länge einer Steckrute, der 14,5 Metern entsprechen musste. Diese Norm wurde jedoch geändert, und jetzt sollte die Länge der Steckrute gemäß den internationalen Anforderungen 13 Meter betragen. Es muss berücksichtigt werden, dass Steckruten ziemlich teuer sind und sich daher nicht jeder leisten kann. Was den Wettbewerb angeht, mussten die Fischer einfach viel Geld aus ihren Taschen für ein solches Gerät herausholen, aber die Angelfans konnten sich solche Ruten einfach nicht leisten. Jetzt sind 13-Meter-Ruten etwas billiger und stehen dementsprechend nicht nur professionellen Fischern, sondern auch Fans dieses Geschäfts zur Verfügung.

Warum wird das benötigt? Eine so lange Rute ist notwendig, um die erforderliche Tiefe und / oder den gewünschten perspektivischen Angelpunkt zu erreichen, da das Angeln genau unter der Spitze der Rute durchgeführt wird. In einem flachen Bereich kann es ziemlich weit vom Ufer entfernt sein und Sie müssen eine lange Rute verwenden. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Oft sind sowohl die Tiefe als auch der Fisch nicht weit von der Küste entfernt – dann können Sie einfach die unteren Knie von der Rute entfernen und in der gewünschten Entfernung fischen, selbst wenn es nur 6-7 Meter sind.

Die hochwertigsten und teuersten Steckruten können mit einer Länge von mehr als 11 Metern gekauft werden, sie werden nicht einmal in kleineren Größen hergestellt. In diesem Fall müssen Sie einzelne Kolbenabschnitte entfernen, um eine kleinere Steckrute zu erhalten. Einige Organisationen, die Angelruten herstellen, machen sie etwas kürzer als die, zu denen sie gehören. Das heißt, die tatsächliche Länge der Angelrute ist einige zehn Zentimeter geringer als sie eigentlich sein sollte. Die Rute verliert auch ihre ursprüngliche Länge, nachdem die Peitsche um etwa einen halben Meter gekürzt wurde. Daher müssen Sie beim Kauf einer Steckrute all diese Nuancen berücksichtigen. Zum Beispiel finden Sie bereits eine solche Angelrute, die auf die Hülse gekürzt wird, und Gummi mit einem Durchmesser von 1,5 Metern ist bereits dafür geeignet, sodass Sie fast jeden Fisch unter verschiedenen Bedingungen fangen können. Zum Fangen größerer Fische ist jedoch dicker Gummi erforderlich, für den dünner Gummi einfach ungeeignet ist.

Es gibt Optionen und Verlängerungen der Steckrute mit Verlängerungskabeln. Sie machen die Konstruktion der Rute etwas schwerer und können nicht in voller Größe verwendet werden, verlängern sie jedoch um etwa 2-3 Meter, was in einigen Fällen den Angelprozess vereinfacht. Wenn der Fischer eine Verlängerung verwendet, lässt er in der Regel etwa einen Meter der Länge der Rute hinter seinem Rücken zurück, um die gesamte Länge der Steckrute maximal auszugleichen. Wenn Sie eine Steckrute verlängern und mehrere Abschnitte hinzufügen, können die Fischer nicht die gesamte Länge der Rute hängen lassen, sodass sie eine Rute häufig auf das Wasser legen, was eine recht bequeme Option ist.

Es gibt die Meinung, dass das Beste eine starre Steckrute ist. Dies hängt direkt vom Durchmesser des Stabes ab, sodass die Dicke des Stabes seine Steifigkeit anzeigt. Umgekehrt ist ein kleinerer Kolbendurchmesser für Angler bequemer, da er viel einfacher zu handhaben ist. Der größte Kolbendurchmesser beträgt 55 mm, obwohl sie ziemlich groß sind, aber Kolben mit einem Durchmesser von 42-48 mm sind bei Fischern aufgrund ihrer größeren Bequemlichkeit und Anpassungsfähigkeit an das Fischen besonders beliebt.

Gewicht der Steckrute

Das typische Gewicht von Steckruten beträgt 600-1500 g. Das Gewicht ist einer der wichtigsten Parameter eines solchen Geräts, und die Bequemlichkeit des Fischens hängt stark davon ab. Das Gewicht der Rute ist besonders wichtig beim Angeln kleiner Fische. Je öfter Bisse auftreten, Sie müssen haken und angeln, desto offensichtlicher wird der Mangel an massivem Gerät. Müdigkeit wird Sie in diesem Fall sehr schnell an sich selbst erinnern.

Aber ein Anfänger ist es höchstwahrscheinlich nicht wert, das Mindestgewicht zu verfolgen. Das Gewicht wird durch die Verwendung fortschrittlicherer Materialien reduziert, die den Preis der Rute erhöhen. Außerdem nimmt das Gewicht mit abnehmender Wandstärke des Rohlings ab, was zu einer Abnahme der Festigkeit führt.

Es gibt kein bestimmtes Rezept, aber in den meisten Fällen ist es am besten, eine mittelschwere Rute aus dem für Sie geeigneten Preisniveau auszuwählen.

Vielleicht fragen Sie sich: wie geht man mit einer so langen Rute um? Seltsamerweise – ziemlich einfach! Einerseits ist dies natürlich eine Frage der Gewohnheit und der Fähigkeiten, andererseits werden die notwendigen Fähigkeiten zum Fischen mit einer Steckrute buchstäblich in ein paar Angeltouren erworben, daran ist nichts Schwieriges. Natürlich ist es notwendig, mit einem neuen Gerät mit einer relativ kurzen und bequemeren Rute zu lernen. In dieser Hinsicht stellt sich häufig die Frage nach dem Gewicht der Angelrute. 

In der Tat beträgt das Gewicht einer 13-Meter-Rute 800 bis 900 Gramm und das Gewicht einer Karpfenrute von 1200 bis 1300 Gramm, aber Sie müssen dieses Gewicht für eine relativ kurze Zeit des Fischens in Ihren Händen halten – nur beim Herausziehen oder das Gerät werfen, den Rest der Zeit ist die Rute auf dem Knie. Es ist ein gewisser Aufwand erforderlich, um aus der Tasse zu füttern, da das Gewicht des Köders in der Tasse auf dem Hebel von 12 bis 13 Metern sehr, sehr bedeutend ist. Aber auch hier ist Erleichterung bei der Arbeit mit Erfahrung verbunden – viele Athleten schaffen es mühelos, in den fünf Minuten, die für die Fütterung beim Wettkampf vorgesehen sind, eine Tasse mit 20 bis 25 Köderklumpen zu “rollen”. Bestimmte Schwierigkeiten bei der Steuerung des Gerätes treten nur bei Seitenwind auf, wenn eine anständige Windlast auf die Stange wirkt. Aber auch beim regulären Angeln besteht immer die Möglichkeit, einen Abschnitt des Stausees zu wählen, in dem der Wind für das Angeln günstiger ist.

Stärke der Steckrute

In der Regel haben Steckruten im Gegensatz zu Ruten für jede andere Methode des Posenfischens die geringste Stärke. Im wahrsten Sinne des Wortes ist ihre Stärke um eine Größenordnung geringer. Dies liegt daran, dass Ruten sehr dünnwandig sind, um die Steifigkeit zu maximieren und das Gewicht zu reduzieren. CFK selbst ist ein sehr sprödes Material mit sehr geringer Schlagfestigkeit. Daher brechen Steckstangen und insbesondere Spitzenteilen häufig. Bei den Spitzenteilen sind die Abschnitte dünner als im Hintern.

Ein Bruch der Steckrute kann auftreten, wenn das Gewicht des Rigs die Waage berührt. Infolgedessen entsteht aus einem solchen Schlag ein Mikroriss, der mit der Zeit zunimmt, so dass die Rute während des Fischens ohne ersichtlichen Grund brechen kann. Es reicht aus, wenn das Knie zu Boden fällt und es bricht, wenn es auf ein festes hervorstehendes Objekt trifft, beispielsweise einen Stein. Und wenn das Knie der Steckrute auf die Betonoberfläche fällt, kann sie sogar wie ein Glas Weinglas brechen. Behandeln Sie daher die Steckstangen vorsichtig. Die Hersteller versuchen, die Schlagfestigkeit von Steckruten zu erhöhen, aber bisher war dies nicht sehr erfolgreich.

Griff der Steckrute

Moderne Steckruten sind mit Neopren-, Kork- und EVA-Griffen ausgestattet. Der erste ist der billigste, daher wird er auf Ruten von Budgetlinien installiert. Es ist relativ weich, knittert schnell, nimmt Feuchtigkeit auf, was es schwerer macht und das Gleichgewicht des Geräts stört.

Kork ist ein Klassiker, der von allen anerkannt wird. Es ist an Ruten aus verschiedenen Preiskategorien angebracht, fühlt sich angenehm an, liegt bequem in der Hand und ist einfach zu handhaben. Je teurer die Rute ist, desto besser wird der Griff aus Kork hergestellt.

EVA – Ethylenvinylacetat, sieht aus wie Neopren, hat aber elastische Eigenschaften, ist leicht, hat keine Angst vor Feuchtigkeit und hat gute Wärmedämmeigenschaften. Die Griffe aus EVA sind langlebig, leicht von Schmutz zu reinigen, bröckeln oder verrotten nicht und haben keine Angst vor aggressiven Umgebungen, insbesondere vor Salzwasser.

Preis und Bequemlichkeit der Steckrute

Je steifer die Rute, desto bequemer ist sie zum Angeln. Teure Ruten zeichnen sich durch eine höhere Steifigkeit aus. In der Regel kann sich der Preis für zwei Ruten desselben Unternehmens mit gleicher Länge und gleichem Gewicht um fast die Hälfte unterscheiden, nur weil eine Rute steifer und die andere weicher ist. Unterschiede in der Steifheit wirken sich erheblich auf den Komfort des Fischfangs aus. Minimale Durchbiegung bei minimalem Druck auf die Arme und maximale Steifigkeit sind die Hauptbedingungen für komfortables Angeln. Die Bequemlichkeit des Fischens hängt jedoch nicht nur von diesen beiden Faktoren ab, sondern auch von der Gesamtlänge der Steckrute. Komfort, Länge und Ergonomie hängen direkt von der Länge ab. Und sie ist es, die höchstens viele Angler davon abhält, eine Steckrute zu kaufen und mit diesem Gerät zu fischen.

Aber für diejenigen, die noch das Steckfischen beherrschen möchten, sollten Sie zuerst eine Steckrute kaufen, eine kürzere und billigere, um diese Methode einfach auszuprobieren. Beim Kauf einer kurzen Steckrute ist zu beachten, dass seine Verwendung auf bestimmte Angelplätze beschränkt ist. Wenn Sie mit Steckern, deren Länge 13 bis 14,5 m beträgt, fast jeden Fisch und überall fangen können, schließt die kurze Steckrute mit einer Länge von 11 bis 11,5 m Teiche und das Fischen in der Tiefe sofort aus. Noch kürzere Ruten mit einer Länge von 8 bis 10 m können zum Angeln in flachen Teichen und kleinen Flüssen verwendet werden.

Verpackung und Transport der Steckrute

Für den Transport können Sie die Erfahrung von Sportlern voll nutzen. Jede Rute ist in einem schlagfesten Kunststoffrohr mit Kappen an beiden Enden verpackt. Dieses Rohr schützt die Rute vor Beschädigung.

Steckrute oder Teleskoprute

Bei der Frage, was besser ist: Steck- oder Teleskoprute, sollte dem ersten mehr Vorrang eingeräumt werden. Diese Aussage wird ausnahmslos von allen Anglern anerkannt, die die Besonderheiten des Fischens mit Kunstködern verstehen.

Wenn ein Angler ernsthaft in die Rute gehen möchte, sollte er sich darauf vorbereiten, dass er erhebliche finanzielle Investitionen tätigen muss, um ein wirklich funktionierendes und qualitativ hochwertiges Arsenal an Ruten zu erwerben, die für bestimmte Fangmethoden entwickelt wurden.

Unter den Steckruten gibt es viele spezielle Serien, die für bestimmte Methoden zum Fangen eines Raubfisches entwickelt wurden. Es gibt viele universelle Schnüre für alle Gelegenheiten.

Teleskopruten können sich einer so großen Vielfalt und Spezialisierung nicht rühmen. Sie sind Steckern in allem unterlegen. Ihr einziger Vorteil gegenüber Steckruten ist ihre Kompaktheit. Die geringe Größe der zusammengebauten Angelrute ermöglicht den Transport in jedem Rucksack oder jeder Reisetasche.

Teleskopruten sind für Angler relevant, die häufig reisen oder Geschäftsreisen unternehmen. Wenn Sie eine solche Rute und eine kleine Schachtel mit den Hauptfangködern mitnehmen, können Sie immer zum nächsten Gewässer springen und ein paar Stunden Ihrem Lieblingshobby widmen.

Die Teleskoprute ist auch für diejenigen geeignet, die aufgrund verschiedener Umstände nicht ernsthaft in das Angeln eintauchen werden. Ein solcher Verbraucher muss nicht in den Kauf einer teuren Rute investieren. Er braucht die kompakteste und kostengünstigste Rute, mit dem er einen banalen Spinner oder Silikonköder werfen kann, der auf einem normalen Jigkopf montiert ist.

Infolgedessen kommen wir zu dem Schluss, dass eine Steckrute die Hauptwaffe eines begeisterten Anglers ist und eine Teleskoprute eine Reisevariante. Für ernsthaftes Fischen auf ein Raubtier kann man nicht auf eine Steckrute verzichten, und für gelegentliches Fischen ist eine Teleskoprute völlig ausreichend.

Video Guide zum Thema Steckrute

Heute – Balzer Matze Koch Ruten

Disclaimer: Dieses Video stammt nicht von uns, aber wir halten es für interessant genug, um es Ihnen hier vorschlagen zu wollen.


Hallo, alle Angelfans! Hier, auf meiner Seite und meinem Blog bin ich froh mit euch mein Hobby zu teilen. Fischen ist die Sache jedes echten Mannes. So mit Spaß werde ich alle meine Erfolge und Misserfolge berichten, Geschichten, die mit Angeln verbunden sind, erzählen. Jeder, der damit beschäftigt ist, hat Vieles den Anfängern zu empfehlen.

Ähnliche Beiträge

Barschrute Test 2021: Die besten 10 Barschruten im Vergleich

Die besten 10 Barschruten im Vergleich

[pricingtable id="3146"] Wählen Sie die besten Barschruten [modalsurvey id="1677850553" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Barschruten [survey_answers id="1677850553" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="1677850553" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="1677850553" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="1677850553" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer"], [survey_answers…

Stipprute Test 2021: Die besten 10 Stippruten im Vergleich

[pricingtable id="2365"] Wählen Sie die besten Stippruten [modalsurvey id="1588740010" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Stippruten [survey_answers id="1588740010" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="1588740010" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="1588740010" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="1588740010" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer"], [survey_answers…

Posenrute Test 2021: Die besten 10 Posenruten im Vergleich

Die besten 10 Posenruten im Vergleich

[pricingtable id="3152"] Wählen Sie die besten Posenruten [modalsurvey id="466232289" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Posenruten [survey_answers id="466232289" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="466232289" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="466232289" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="466232289" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer"], [survey_answers…

Karpfenruten Test 2021: Die besten 7 Karpfenruten im Vergleich

[pricingtable id="2265"] Wählen Sie die besten Karpfenruten [modalsurvey id="1829754825" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Karpfenruten [survey_answers id="1829754825" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="1829754825" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="1829754825" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="1829754825" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer"], [survey_answers…

Ein Kommentar

  1. Ihr macht einen großartigen Job und präsentiert verschiedene Produkte. Ihre Vergleiche und Bewertungen ermöglichen eine einfache und schnelle Entscheidungsfindung. Ich habe viel von Ihrer Website gelernt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.