Biwaksack Test 2021: Die besten 5 Biwaksäcke im Vergleich
Biwaksack Test 2021: Die besten 5 Biwaksäcke im Vergleich
5 / 3 Bewertung(en)
Normani Bivvy Sleeping Bag Cover
Colour: Black
230 x 90 x 60 cm
100 % Polyamide
Mammut Grevling EMT - Biwakschlafsack
220 x 80 x 50 cm
Brand Mammut
Item weight 0.1 Kilograms
MILLET Unisex Adult Bivy Bag Bivy Sacks
100% Polyamid
Colour Asphalt
Brand MILLET
SALEWA PTX BIVIBAG II Bivvy Bag
Red/Anthracite
Plain
100 % Polyamide
Wechsel Tents Guardian Bivvy Bag
100 % Cotton
Reißverschluss
740 Grams

Wählen Sie die besten Biwaksäcke im Vergleich

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Biwaksäcke im Vergleich

14 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

21.43% der Benutzer wählten Normani Bivvy Sleeping Bag Cover, 21.43% Mammut Grevling EMT - Biwakschlafsack, 14.29% MILLET Unisex Adult Bivy Bag Bivy Sacks, 35.71% SALEWA PTX BIVIBAG II Bivvy Bag und 7.14% Wechsel Tents Guardian Bivvy Bag. Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Wir haben Jahren 16 der besten Biwaksäcke getestet und 5 Top-Modelle für unsere neueste Runde von Seite-an-Seite-Tests und Analysen gekauft. Unsere Tester haben sie in allen möglichen Terrains eingesetzt – an den Seiten von Klippen hängend, sich auf Bergwiesen sonnend, bis hin zu sandigen Campingplätzen am Flussufer in der Wüste. Wir haben überraschende Stürme in Hochlagern abgewartet und sie auf Kletter-, Camping-, Bikepacking- und Rucksacktour-Missionen mitgenommen. Mit unseren Feldtests, die durch objektive Vergleiche ergänzt werden, bewerten wir jedes Produkt anhand von Schlüsselkriterien. Wenn Sie auf der Suche nach dem Besten vom Besten sind, wenn es um Wetterschutz geht, haben wir die beste Auswahl für Sie in Betracht gezogen.

Machen Sie keinen Fehler – es ist bequemer, in einem Zelt zu schlafen als in einem Biwaksack. In einem Zelt bildet sich weniger Kondenswasser, es bietet mehr Platz für die Ellbogen und hält Sie in einer regnerischen Nacht trockener. Dennoch, für diejenigen, die klein und leicht packen wollen, um das Gewicht um 1 Kilo oder mehr zu reduzieren, könnte ein Biwaksack die perfekte Lösung sein.

Zunächst einmal, was ist ein Biwaksack?

Biwaksäcke sind minimalistische Ein-Personen-Unterkünfte, die Ihnen und Ihrem Schlafsack eine zusätzliche Schutzschicht gegen die Umwelt bieten – denken Sie an Cowboy-Camping mit einer Ganzkörperhülle.

Biwaksäcke sind nur etwas größer als Ihr Schlafsack und Ihre Isomatte und bestehen in der Regel aus wasserdichten oder wasserfesten Materialien, um Sie vor Wind und Niederschlag zu schützen.

Ursprünglich als Notunterkünfte entwickelt, gibt es heute Biwaksäcke und Biwakunterkünfte in verschiedenen Ausführungen. Traditionelle, ultra-einfache Biwaksäcke wiegen viel weniger als ein Ein-Personen-Zelt und bieten einen utilitaristischen Ansatz, um so leicht wie möglich zu reisen.

Am anderen Ende des Spektrums bringen voll ausgestattete Biwaksäcke etwa ein halbes Kilo mehr auf die Waage, verfügen aber über eine Innenstange für mehr Kopffreiheit und durchgehende Reißverschlüsse und bieten so ein zeltähnliches Erlebnis.

Wer benutzt Biwaksäcke?

Menschen, die:

  • Häufig alleine im Backcountry unterwegs sind.
  • Big-Wall-Routen klettern, die mehr als einen Tag in Anspruch nehmen.
  • Während langer Radtouren zelten.
  • Ernsthaft das Bedürfnis haben, jedes Gramm ihrer Last loszuwerden.
  • Im Winter in Schneehöhlen zelten.
  • Dieser Artikel behandelt die Grundlagen der Biwaksackauswahl.

Die Entscheidung für ein Biwak ist eine Frage der Prioritäten und Ziele.

Abenteurer, die sich schnell und mit geringem Volumen bewegen, wählen diesen äußerst effizienten Unterschlupf für die Freiheit, unbelastet zu reisen. Diese Abenteurer tauschen den Komfort eines Zeltes gegen den Luxus einer leichteren, kleineren Last auf dem Rücken oder im Rucksack. Ihre Denkweise ist auf das erfolgreiche Erreichen eines Ziels ausgerichtet und nicht auf das Faulenzen im Camp.

Traditionell verließen sich Alpinisten und Big-Wall-Kletterer auf Biwaksäcke, um sich bei mehrtägigen Zielen in technischem Gelände zu verstecken, wo die Schlafsäcke zu eng für ein Zelt sind.

Heutzutage wählen jedoch auch Bikepacker, Fastpacker, Wanderer und minimalistische Soloabenteurer Biwaks, um jedes Gramm zu sparen und gleichzeitig einen gewissen Wetterschutz zu haben.

Biwaksack-Grundlagen

Biwaksack wurde erfunden, um Kletterern zu dienen, die bei mehrtägigen Aufstiegen, insbesondere an großen Wänden, einen leichten Notfall-Wetterschutz für den Schlafsack suchten.

Frühe Biwaksäcke waren kaum mehr als wasserdichte Nylonhüllen für Schlafsäcke – gut, um den Schlafsack vor Regen zu schützen, nicht so gut, wenn es darum ging, den durch die Körperwärme entstehenden Dampf zu belüften.

Das Design von Biwaksäcken besteht heute aus 2 Stoffschichten:

  • Die untere Schicht besteht typischerweise aus einem strapazierfähigen Nylon, das mit Urethan beschichtet ist, um es wasserdicht zu machen. Dies ist das gleiche Material, das für die meisten Zeltböden verwendet wird.
  • Die oberste Lage besteht in der Regel aus Ripstop-Nylon (einem leichteren Gewebe) und ist mit einem wasserdichten, atmungsaktiven Laminat wie Gore-Tex behandelt.

Für ein zusätzliches Pfund bietet eine zeltähnliche Biwakunterkunft zwei Funktionen, die bei herkömmlichen Biwaks nicht verfügbar sind – einen erweiterten Bereich mit abgeschirmtem Kopfraum und eine vollständige Überdachung zum Schutz vor schlechtem Wetter und Insekten. Diese Extras haben dazu beigetragen, dass Biwakzelte immer beliebter werden, besonders bei Ultraleicht-Wanderern.

Biwaksäcke vs. Biwakzelte

Ein traditioneller Biwaksack ist in erster Linie für Bergsteiger oder engagierte Minimalisten gedacht. Er erfüllt 2 grundlegende Funktionen:

  • Er hält den Schlafsack des Campers trocken.
  • Er erhöht seine Wärmekapazität um etwa 10 °C.

Die Kopföffnung eines Biwaksacks bedeutet, dass potenziell Feuchtigkeit ins Innere gelangen kann. Sie können dieses Risiko minimieren, indem Sie den Kordelzug des Kopflochs sehr eng ziehen. Dadurch wird das Kopfloch eher zu einem Nasenloch, was manche Leute als viel zu restriktiv empfinden. Viele Minimalisten sind jedoch bereit, dieses Opfer zu bringen.

Erwägenswerte Eigenschaften:

  • Mehrere Reißverschluss-Schieber ermöglichen es Ihnen, Armlöcher zu schaffen, damit Sie Ihre Ausrüstung sortieren oder kochen können, während Sie durch den Biwaksack geschützt sind.
  • Durchgehende Reißverschlüsse bieten mehrere Belüftungsoptionen.
  • Werkseitig versiegelte Nähte für Wasserdichtigkeit.
  • Riemen, mit denen Sie Ihre Isomatte an Ort und Stelle befestigen können.

Biwakzelte sind niedrige Zelte mit Mesh-Elementen, die an der Kopföffnung befestigt sind, sowie Stangen oder Bügel, die den Stoff von Ihrem Gesicht abheben. Sie ermöglichen es Ihnen, Ungeziefer und Regen auszuschließen, obwohl ein Regenschauer eine sorgfältige Belüftung erfordern kann, um trocken zu bleiben.

Biwakzelte eignen sich am besten für ultraleichte Rucksacktouristen und Tourenradler. Ihr befestigter Keil im Kopfbereich bietet gerade genug Komfort, um den eingeschränkten Luftraum eines Biwaks akzeptabel erscheinen zu lassen. In regnerischen Gegenden verlieren Biwakzelte an Attraktivität; es kann schwierig sein, einen Sturm in einem Unterstand auszuhalten, der keine Sitzgelegenheit bietet.

Wann sollte man von einem Zelt zu einem Biwaksack wechseln?

Die häufigsten Gründe für den Kauf eines Biwaksacks anstelle eines Zelts sind die Reduzierung des Gesamtgewichts und der Größe des Rucksacks durch die Verwendung eines kleineren und leichteren Schlafsacks, der dennoch einen gewissen Schutz vor den Elementen bietet. Aber es gibt eine aktive Debatte in der ultraleichten Backpacking-Gemeinschaft darüber, ob ein Biwak eine bessere Lösung ist als ein ultraleichtes Zelt oder eine Tarp-Unterkunft. Biwaks sind immer noch einfacher aufzubauen als selbst die besten Zelte und Tarps, vor allem, wenn Sie nach einer Solo-Unterkunft suchen, die für stürmisches Wetter und vor allem für Schnee im Winter gerüstet ist.

Ein paar Punkte, die Sie beachten sollten:

Ein Zelt bietet Komfort mit viel Bodenfläche, die Ihnen in der Regel genug Platz zum Sitzen, Lesen und Abhängen oder zum Verstauen von Ausrüstung bietet. Auch ein ultraleichtes Tarp kann ähnlich viel Platz bieten wie ein Zelt, bei noch geringerem Gewicht und besserem Schutz im Regen als Biwaks. Bei einem anhaltenden Regensturm ist ein Zelt oder Tarp viel komfortabler als ein Biwaksack. Viele Leute wissen nicht, dass manche Biwaks genug Platz bieten, um zu lesen oder sich ein wenig aufzurichten, so dass man bequem seinen Kaffee schlürfen oder seine Suppe schlürfen kann.

Unabhängig davon, ob ein Biwak diese Eigenschaften hat, werden einige dieser Merkmale nicht von jedem benötigt, und sie können es wert sein, den Innenraum zu opfern, um Gewicht und Platz in Ihrem Rucksack zu sparen. Durch den Verzicht auf zusätzliches Material, Stangen, Reißverschlüsse und Türen – sperrige Komponenten eines Zelts, die nur schwer zu vermeiden sind – kann ein Camper bei schlechtem Wetter in dem kleineren geschlossenen Raum eines Biwaks einigermaßen bequem sitzen. Es gibt jedoch eine Grenze dafür, wie viele Stunden oder Tage eine Person bequem in einem beengten Biwak ausharren kann.

Aus diesem Grund empfehlen wir, dass längere Touren im Hinterland, bei denen die Möglichkeit von schlechtem Wetter besteht, besser in einem Zelt oder Tarp verbracht werden sollten. Für schnelle Trips, bei denen sich ein Sturm anschleichen kann, oder für Abenteuertouren, die ein möglichst geringes Packmaß erfordern, damit Sie schnell auf den Beinen sind, kann ein Biwaksack genauso gut funktionieren und schützen wie ein Zelt.

In der Tat ist ein Biwaksack auf den ersten Blick nur ein Mikrozelt, leichter und kleiner mit all dem Schutz und weniger Volumen. Sie sind auch viel mobiler, können auf jeder flachen Oberfläche verwendet werden, die lang genug ist, um sich darauf auszustrecken und schmal genug, um auf enge Felsvorsprünge und kleine Flecken weichen Grases zu passen. Und einige Biwaks brauchen keine Bäume oder andere Verankerungen. Sie können Sie auch bei kaltem Wetter wärmer halten als manche Zelte und sicherlich wärmer als ein schnell aufgebautes Tarp.

Die Quintessenz ist, dass ein Biwak an vielen Orten funktionieren kann, wo ein Zelt nicht funktioniert – hohe Felsvorsprünge, enge Schneehöhlen, winzige flache Zeltplätze in felsigem Gelände. Abhängig von Ihren Bedürfnissen kann ein Biwak von einem Bruchteil eines Pfunds bis zu zwei Pfund schwanken, mit den entsprechenden Schwankungen im Preis. Zwar gibt es mittlerweile auch ultraleichte Zelte in voller Größe, die weniger als 1 Kilogramm wiegen, aber diese Zelte sind in der Regel nicht für vier Jahreszeiten geeignet und ihnen fehlt die Vielseitigkeit, die Ihnen ein Biwaksack mit ähnlichem Gewicht bietet. 

Ein weiterer Grund, warum Menschen einen Biwaksack verwenden, ist, wenn sie auf langen Abenteuern unterwegs sind und etwas brauchen, das sie im Notfall vor den Elementen schützt oder wenn sie unerwartet in Not geraten. Biwaksäcke sind die vielseitigste und leichteste Option und für diejenigen, die lieber unter den Sternen schlafen, eine großartige Alternative zum Zeltcamping.

Überlegungen zum Biwaksack

Ist ein Biwak zu eng für Sie? Sowohl Säcke als auch Unterstände erfordern eine spartanische Denkweise. Aber verwerfen Sie diese Art der Unterkunft nicht zu schnell. Während ein Zelt ein geräumigeres Dach-über-dem-Kopf-Gefühl bietet, ist ein Biwaksack fast wie Schlafen unter den Sternen – eine sehr befreiende Erfahrung. Gleichzeitig sind Sie durch eine sehr leichte Barriere vor Ungeziefer und Regen geschützt. Wenn Sie sich jedoch in engen Räumen unwohl fühlen, werden Sie sich in einem Biwaksack wahrscheinlich unwohl fühlen. In diesem Fall sollten Sie auf ein Zelt umsteigen.

Wie zirkuliert die Luft in einem Biwaksack? Atmungsaktive / wasserdichte Laminate wie das Gore-Tex-Gewebe ermöglichen es, dass der durch die Körperwärme erzeugte Dampf durch das Gewebe hindurch (und aus ihm heraus) gedrückt wird. Dies funktioniert am besten, wenn ein warmer, feuchter Körper an einem kühlen und trockenen Ort ruht. Bei regnerischem Wetter sollten Sie genügend überlappendes Material und Reißverschlüsse haben, so dass es unwahrscheinlich ist, dass Sie sie komplett schließen müssen. Das manuelle Entlüften eines Reißverschlusses oder einer Klappe hilft, ein akzeptables Feuchtigkeitsniveau im Inneren aufrechtzuerhalten.

Kann Kondensation ein Faktor bei einem Biwaksack sein? Möglicherweise, ja. Ein Biwak ist im Grunde ein einwandiges Zelt. Wenn Wasserdampf aus Ihrem Körper oder Ihrer Lunge entweicht, steigt er auf und trifft auf kältere Luft. Irgendwann kann die Luft nicht mehr all diese Feuchtigkeit transportieren, so dass sich ein Teil davon an der Innenwand des behandelten Biwakstoffs sammeln kann. In 2-wandigen Zelten hingegen wird diese Feuchtigkeit durch das Vordach geleitet und setzt sich am Regenverdeck ab.

Hält ein Biwak einen Schlafsack wirklich trocken? Wenn das Gore-Tex-Gewebe nass ist, entsteht manchmal ein klammes Gefühl, wenn es die Haut berührt, aber das ist nur ein Gefühl und kein Durchsickern. Eine gute Belüftung hilft, diesen Zustand zu minimieren.

Wie minimalistisch kann ich sein? Bei warmen Bedingungen verzichten manche Leute ganz auf einen Schlafsack und schlafen einfach in dem Biwak.

Beliebte Materialien des Biwaksacks

Bei der Entscheidung, welche Art von Biwaksack Sie kaufen möchten, sollte eine wichtige Überlegung das Material der Unterkunft sein. Da der Unterstand so eng ist, ist die Atmungsaktivität extrem wichtig. Das Letzte, was man beim Campen tun möchte, ist, in einem von Kondensation durchnässten Schlafsack und Zelt aufzuwachen. Bestimmte Materialien halten die Feuchtigkeit besser ab als andere.

Gore-Tex: Eines der beliebtesten Materialien auf dem Markt, Gore-Tex, ist eine atmungsaktive, wasserdichte Membran, die mehrere Schichten von Laminaten und Tausende von winzigen, wassertröpfchengroßen Poren verwendet, um flüssiges Wasser draußen zu halten. Gleichzeitig lässt die poröse Hülle Wasserdampf durch die winzigen Löcher passieren und sorgt so für hervorragende Trockenheit. 

Silnylon: Wie der Name schon sagt, ist Silnylon eine Kombination aus Silikon und Nylon. Während das Material eine beeindruckende Wasserdichtigkeit bietet, lässt es nicht viel Atmungsaktivität zu, so dass Kondensation zu einem Problem werden kann 

Epic: Epic ist ähnlich wie Silnylon mit Silikon hergestellt, aber statt Nylon besteht das Gewebe hauptsächlich aus Polyester, was sowohl Wasserdichtigkeit als auch Atmungsaktivität zur Folge hat. 

ToddTex: ToddTex ist eine Eigenentwicklung von Bibler Zelte und ist Gore-Tex sehr ähnlich, mit einem entscheidenden Unterschied: Es ist feuerfest. Jeder Biwaksack von Bibler wird vor dem Verlassen der Fabrik mit einem speziellen Feuerschutzmittel behandelt – etwas, das sich als nützlich erweisen könnte, wenn Sie in einer windigen Nacht ein Feuer benötigen. 

Momentum: Dieses besondere Gewebe schafft es, Camper sowohl vor Wind als auch vor Wasser zu schützen. Allerdings ist das Material nur feuchtigkeitsabweisend. Momentum sollte nicht Ihre erste Wahl sein, wenn Sie Regen – oder überhaupt Niederschlag – erwarten. 

Pertex: Pertex ist eine innovative Konstruktion mit zwei unterschiedlich dicken Fasern. Die größeren Fasern auf der Innenseite des Biwaksacks absorbieren die Feuchtigkeit und leiten die Wassermoleküle an die Außenseite des Biwaks, wo sie an den kleineren Fasern verdunsten können. Dies wird als Kapillarwirkung bezeichnet und trägt zur Verbesserung der Atmungsaktivität und Windbeständigkeit bei. 

eVent: In Bezug auf Atmungsaktivität und Wasserdichtigkeit ist eVent die optimale Wahl. Es imitiert Gore-Tex mit einem ausgedehnten Netzwerk von winzigen Poren für verbesserten Feuchtigkeitsschutz, benötigt aber keine Innenbeschichtung, so dass Wasserdampf im Inneren leichter an die Membranoberfläche gelangen kann, wo er verdunsten kann. 

Sympatex: Sympatex ist ein hochwertiges Gewebe auf Augenhöhe mit eVent und Gore-Tex. Es ist wasserdicht, winddicht und beeindruckend atmungsaktiv, aber nicht aufgrund von Poren. Stattdessen nutzt Sympatex eher eine Dochttechnik, bei der die Feuchtigkeit aus dem Inneren des Biwaksacks durch das Innere gezogen wird, wo sie sich an der Außenfläche sammeln und schließlich verdunsten kann.

Vorteile und Nachteile von Biwaksäcken

Vorteile von Biwaksäcken

Es gibt viele Vorteile, in einem wasserdichten Biwaksack zu schlafen, im Vergleich zu einem Zelt. Es ist einfach, einen Platz für einen Biwaksack in der Nacht zu finden, da er nur so viel Platz benötigt wie Ihr Schlafsack und Ihr Schlafsack oder Ihre Bettdecke. Rollen Sie den Biwaksack einfach aus, legen Sie Ihre Isomatte und Ihren Schlafsack hinein.

Sie müssen keine Abspannleinen aufstellen und keine Zeltheringe in den Boden einfrieren, sodass Sie ohne Verzögerung ins Innere gelangen und sich aufwärmen können. Da der Biwaksack wasserdicht ist, müssen Sie auch nicht auf einem Zeltboden liegen, da der Boden eines wasserdichten Biwaksacks so konzipiert ist, dass er Sie trocken hält. Biwaksäcke fügen auch ein paar Grad Isolierung zu Ihrem Schlafsystem hinzu.

Aber zwei der größten Vorteile von wasserdichten Biwaksäcken sind ihr geringes Gewicht und ihr geringes Packmaß im Vergleich zu einem Zelt. Diese beiden Eigenschaften sind wichtig für Kletterer, Radfahrer, Abenteurer und schnelle und leichte Wanderer, die nicht beschwert werden wollen und so wenig Ausrüstung wie möglich mitnehmen möchten. Biwaksäcke eignen sich auch hervorragend als Notunterkünfte für einsame Winterwanderer, vorausgesetzt, Sie haben eine Isomatte und genügend Isolierung dabei, um die Nacht zu überstehen.

Nachteile von Biwaksäcken

Biwaksäcke sind viel enger als Zelte und bieten nur genug Platz für Sie und ein paar kleine persönliche Dinge. Ihr Rucksack und der Rest Ihrer Ausrüstung sind in einer Nacht ohne jegliche Abdeckung völlig ungeschützt. Biwaksäcke sind auch anfälliger für Kondenswasserbildung im Inneren als ein Zelt, selbst wenn sie aus wasserdichten, atmungsaktiven Materialien hergestellt sind. Am besten halten Sie sie nachts offen oder öffnen den Reißverschluss, um die Luftzirkulation und Belüftung zu maximieren, damit Ihr Schlafsack trocken und kondensationsfrei bleibt.

Andere zu berücksichtigende Faktoren beim Kauf des Biwaksacks

Wie andere Arten von schneller und leichter Ausrüstung sind auch Biwaks spezialisierte Ausrüstungsgegenstände. Als großartige Befähiger für große Unternehmungen erfordern sie, dass Sie Ihre Prioritäten setzen. Alle Funktionen, die dem Biwaksack hinzugefügt werden, um einen größeren Bereich von Umgebungen zu bekämpfen, erhöhen auch das Gewicht. Bei der Entscheidung, ob ein Biwak das Richtige für Ihr Abenteuer ist, sollten Sie die Auswirkungen von Faktoren wie Kondensation, Ungeziefer, den begrenzten Raum und die Wettervorhersage berücksichtigen. Die Bestimmung der Arten von Abenteuern, die Sie in Angriff nehmen möchten – schnelle Übernachtungen auf einem Gipfel oder eine einmonatige Durchwanderung des Waldes – und Ihre Komforttoleranzen werden Ihnen helfen, das richtige Gleichgewicht zwischen Funktionen und Leistung zu wählen.

Biwaksack für Winter

Biwaksäcke für Winter wurden zuerst als Solo-Unterkünfte für das Bergsteigen und Klettern entwickelt, wo die Teilnehmer an leichter und hoch komprimierbarer Ausrüstung interessiert waren. Der größte Vorteil eines Biwaksacks für Winter ist die Möglichkeit, ihn überall dort zu verwenden, wo man sich zum Schlafen niederlassen möchte, sei es auf einem Felsvorsprung am Berghang, in einer Schneehöhle oder in einem flachen Graben, den man zum Schutz vor dem Wind in den Schnee stampft. Sie benötigen keine Zeltheringe oder Zeltstangen und sie lassen sich sehr klein zusammenpacken, was ein Vorteil ist, wenn Sie Ihre Winterausrüstung leicht und kompakt halten wollen.

Die meisten Biwaksäcke für den Winter bestehen aus wasserdichtem/atmungsaktivem Obermaterial, um die Kondensation im Inneren zu reduzieren, und aus wasserdichtem Untermaterial, um Schlafsack und Isomatte trocken zu halten. In einigen Fällen wurden den Biwaksäcken Zeltstangen hinzugefügt, um sie bei stürmischen oder schlechten Bedingungen bewohnbarer zu machen, wenn Sie längere Zeit darin bleiben müssen. Einige Biwaksäcke für kaltes Wetter sind auch mit Insektenschutznetzen ausgestattet, die bei der Verwendung im Frühjahr nützlich sein können.

Wie man einen Biwaksack für den Winter auswählt

Hier sind die wichtigsten Überlegungen, die Sie bei der Auswahl eines Biwaksacks für den Winter berücksichtigen sollten.

Wasserdichtes/atmungsaktives Obermaterial

Ein wasserdichtes/atmungsaktives Obermaterial ist wichtig, um Wasserdampf abzuleiten und die Kondensation im Inneren zu minimieren, die den Schlafsack nass machen kann. Im Gegensatz zu Regenjacken geben die meisten Hersteller von Biwaksäcken jedoch nicht die Labormessungen an, die zur Bewertung der Wasserdichtigkeit (hydrostatische Wassersäule, aus Englisch abgekürzt “HH”) oder der Atmungsaktivität (bewegliche Wasserdurchlässigkeit, aus Englisch abgekürzt “MVTR”) verwendet werden. Das kann einen Vergleich der zu erwartenden Leistung zwischen verschiedenen Biwaksäcken schwierig machen.

Dennoch sind Biwaksäcke für Winter aus Gore-Tex oder Event deutlich atmungsaktiver (oft um den Faktor 2 oder mehr) als Biwaksäcke aus wasserdichten/atmungsaktiven Materialien. Allerdings kosten sie in der Regel auch mehr.

Mehr Kopffreiheit

Wenn Ihnen Kopffreiheit wichtig ist, sollten Sie einen Biwaksack mit einer Innenstange in Betracht ziehen. Diese Biwaksäcke sind mit einer flexiblen Glasfaserstange ausgestattet, die in den Bereich der Kapuze geschoben wird, um mehr Volumen um Gesicht und Schultern herum zu schaffen. Der Nachteil ist, dass sie tendenziell schwerer sind als einfache Biwaksäcke.

Ein- und Ausstieg

Es ist viel einfacher, in einen Biwaksack hinein- und herauszukommen, der einen Reißverschluss an der Seite hat, als einen, der nur am Kopfende einen hat.

Insektenschutznetz für höhere Temperaturen

Wenn Sie planen, im zeitigen Frühjahr zu biwakieren, wenn die Stechinsekten auftauchen, sollten Sie sich einen Biwaksack für den Winter besorgen, der über dem Gesicht ein Netzgitter hat, damit Sie nachts ohne Insektenstiche im Gesicht schlafen können. Wenn Sie nur im Winter oder in Schneehöhlen in einem Biwaksack schlafen wollen, ist ein Mesh-Paneel weniger wichtig. Für den Einsatz bei wärmerem Wetter würde ich Ihnen empfehlen, eher in einen ultraleichten Biwaksack oder eine Mückenschutzhütte zu investieren als in einen Biwaksack für den Winter, da diese viel kühler zu verwenden sind. 

Gewicht und Packmaß

Vergessen Sie nicht, das Gewicht des Biwaksacks und sein Packmaß zu berücksichtigen, denn einer der Hauptvorteile eines Biwaksacks ist die Reduzierung von Gewicht und Größe der Ausrüstung. Oft gibt es einen Kompromiss zwischen Eigenschaften und Gewicht/Größe, aber einige Biwaksäcke für den Winter sind überraschend leicht und komprimierbar.

Größenbestimmung und Passform

Wenn Sie Zweifel haben, bestellen Sie einen Biwaksack (prüfen Sie die Rückgabebedingungen des Händlers) und legen Sie sich zu Hause hinein, um zu sehen, ob er passt. Dies wird Ihnen wahrscheinlich mehr darüber verraten, ob er für Sie geeignet ist, als der Vergleich der technischen Daten mehrerer online aufgelisteter Modelle. Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihre Isomatte und Ihren Schlafsack hineinlegen können und dass die Fußbox groß genug für Ihre Füße ist.

Useful Video: Die Besten Biwaksäcke Test 2021 – (Top 5)


Hallo, alle Angelfans! Hier, auf meiner Seite und meinem Blog bin ich froh mit euch mein Hobby zu teilen. Fischen ist die Sache jedes echten Mannes. So mit Spaß werde ich alle meine Erfolge und Misserfolge berichten, Geschichten, die mit Angeln verbunden sind, erzählen. Jeder, der damit beschäftigt ist, hat Vieles den Anfängern zu empfehlen.

Ähnliche Beiträge

Astro Fernglas Test 2021: Die besten 5 Astro-Ferngläser im Vergleich

[pricingtable id='5273'] Wählen Sie die besten Astro-Ferngläser im Vergleich [modalsurvey id="913959832" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Astro-Ferngläser im Vergleich [survey_answers id="913959832" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="913959832" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="913959832" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="913959832" qid="1"…

Bootsrutenhalter Test 2021: Die besten 5 Bootsrutenhalter im Vergleich

[pricingtable id='5432'] Wählen Sie die besten Bootsrutenhalter im Vergleich [modalsurvey id="917254725" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Bootsrutenhalter im Vergleich [survey_answers id="917254725" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="917254725" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="917254725" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="917254725" qid="1"…

Harpune Test 2021: Die besten 5 Harpunen im Vergleich

[pricingtable id='5921'] Wählen Sie die besten Harpunen im Vergleich [modalsurvey id="86932663" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Harpunen im Vergleich [survey_answers id="86932663" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="86932663" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="86932663" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="86932663" qid="1"…

Fernglas mit Nachtsicht Test 2021: Die besten 5 Ferngläser mit Nachtsicht im Vergleich

[pricingtable id='5791'] Wählen Sie die besten Nachtsicht im Vergleich [modalsurvey id="952824417" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Nachtsicht im Vergleich [survey_answers id="952824417" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="952824417" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="952824417" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="952824417" qid="1"…

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.