Brandungsrolle Test 2021: Die besten 5 Brandungsrollen im Vergleich
Brandungsrolle Test 2021: Die besten 5 Brandungsrollen im Vergleich
5 / 3 Bewertung(en)
Okuma 8K Surf Reel for Sea Fishing
Brand Okuma
Material Aluminium
Item weight 2.2 Pounds
Surf Reel High Seas Roll Sea Fishing Reel
ELKO angling
Reel Carry Line
Inklsuive 0.40 line
Surf Challengener Brandungsrolle Surfrolle
Brand: Spro
Zink-Legierung
Aluminium
Sea Fishing Reel Pilk rod Katzenberger
Fishing Line
Brand Angel-Berger
Angelshop Berger
Okuma Inception 6000 FD - Surf Reel
Brand: Okuma
Graphit
Sea Reel

Wählen Sie die besten Brandungsrollen im Vergleich

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Brandungsrollen im Vergleich

21 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

61.9% der Benutzer wählten Okuma 8K Surf Reel for Sea Fishing, 14.29% Surf Reel High Seas Roll Sea Fishing Reel, 14.29% Surf Challengener Brandungsrolle Surfrolle, 4.76% Sea Fishing Reel Pilk rod Katzenberger und 4.76% Okuma Inception 6000 FD - Surf Reel. Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Der Wind bläst beständig auflandig. Rundherum brechen und krachen die Wellen. Es ist dunkel und kalt. Diese Nacht wäre für jeden außer für Brandungsangler unangreifbar. Wenn man auf einen Felsensteg klettert, in die Brandung watet oder auf einem Pier sitzt, muss der Angler weit und präzise werfen. Nirgendwo ist die Rollenleistung wichtiger als beim Brandungsangeln. Hochgeschwindigkeitslager, fein abgestimmte Wurfbremsen, eine kraftvolle Bremse und eine kugelsichere Konstruktion machen Brandungsangeln-Rollen zu den fortschrittlichsten auf dem Markt.

Wenn Sie erst einmal wissen, wie häufig sich die Qualität einer Rolle zum Brandungsangeln verbessert, werden Sie völlig überrascht sein. Um die Wahrheit zu sagen: Brandungsangeln ist heutzutage eine der anspruchsvollsten Sportarten. Um mit dem sich ständig verändernden Brandungsangeln Schritt zu halten, sind die Hersteller auf einem ständigen Entwicklungsschub.

Doch das Salzwasser und die Meeresumgebung lassen die Angelrolle schnell korrodieren. Auf der anderen Seite stellen größere Fische mit ihrer brachialen Kraft sowie Strömung und Wind die Rollenfestigkeit auf die Probe. Die Rolle zum Brandungsangeln muss also so langlebig und robust sein, dass sie all diesen negativen Einflüssen standhalten kann.

Doch für einen Anfänger ist die Wahl der richtigen Angelrolle zum Brandungsangeln keineswegs eine leichte Aufgabe. Aber keine Angst.

Brandungsangeln ist eine unterhaltsame und produktive Art, viele Fischarten zu fangen. Angler angeln in der Regel vom Strand aus, aber ähnliche Taktiken und Ausrüstungen können beim Angeln von jedem Ufer aus verwendet werden. Rollen für das Brandungsangeln haben oft eine hohe Spule, um weiter werfen zu können. Baitrunner-Rollen haben ein unabhängiges System mit geringem Widerstand, damit der Fisch mit dem Köder schwimmen kann, bevor er den Haken setzt, und eignen sich gut zum Brandungsangeln.

Welchen Typ von Angelrolle sollten Sie für das Brandungsangeln wählen?

Es gibt eine ständige Debatte über die Nützlichkeit der verschiedenen Angelrollen für das anspruchsvolle Brandungsangeln. Von diesen Rollen ist die Spinnrolle heutzutage die beliebteste. Dann gibt es die herkömmliche Baitcasting-Rolle. Und die weniger verbreitete, aber in der Anglergemeinde beliebte Rolle ist die Side-Casting-Rolle.

Also, lassen Sie uns prüfen, welche Sie für sich wählen sollten.

Um zu entscheiden, welche Art von Angelrolle Sie für das Brandungsangeln wählen sollten, bestimmen Sie zunächst Ihre Angelfähigkeiten. Beurteilen Sie auch Ihre Bequemlichkeit.

Die Spinnrolle ist einfach zu bedienen und eignet sich daher eher für Anfänger. Außerdem können Sie mit einer Spinnrolle den Wurf über eine größere Distanz mit Leichtigkeit ausführen. Die Spinnrolle hat auch weniger Probleme mit Verwicklungen.

Im Gegensatz dazu sollten Sie sich für eine Baitcasting-Rolle entscheiden, wenn Sie wirklich eine lange Strecke mit der Schiene zurücklegen möchten. Sie hat auch eine feste Fingerführung. Allerdings gibt es bei der Baitcasting-Rolle ein Rückschlagspiel oder Komplikationen mit dem Vogelnest.

Als Faustregel kann man sagen, dass für Anfänger Spinnrollen geeignet sind, während die Baitcasting-Rollen für die erfahreneren Angler sind.

Dinge, die Sie beim Kauf von Brandungsrollen beachten sollten

Sie können wirklich mit keiner der Optionen auf dieser Liste etwas falsch machen, aber, nun ja, es gibt 10 davon. Sie müssen es immer noch irgendwie eingrenzen. Oder (Gott bewahre) Ihr lokales Geschäft hat keine von ihnen, dann müssen Sie wissen, wie Sie die nächstbeste Option auswählen. Hier sind ein paar Dinge, die Sie beachten sollten.

Salzwasser vs. Süßwasser

Beim Brandungsangeln denkt man sofort an Salzwasser, vor allem wegen des Begriffs “Brandung”, aber technisch gesehen kann man beides beschreiben. Das Erste, was Sie sich also fragen sollten, ist, ob es sich um Salzwasser- oder Süßwasserfischen handelt.

Die Gischt und das Salz des Meeres bedeuten, dass Sie eine viel haltbarere Rolle benötigen. Karbon- und Grafitoptionen sind dafür gut geeignet, aber wenn sie Metallteile hat, sollten Sie auf jeden Fall nach einer Art Schutzbeschichtung suchen.

Wenn Sie auf Süßwasserfische aus sind, können Sie mit einer Rolle, die speziell für Salzwasser ausgelegt ist, sicher nichts falsch machen, aber Sie können es sich leisten, in Bezug auf Schutzbeschichtung und Außenkonstruktion ein wenig weniger anspruchsvoll zu sein.

Zuggewicht

Es gibt eine ganze Menge über das Zuggewicht zu sagen, und wir haben nicht wirklich die Zeit, hier in die Tiefe zu gehen. Wenn Sie auf große Fische aus sind, wie die meisten der besten Modelle für die Salzwasserbrandung werden Sie wahrscheinlich ein höheres Zuggewicht benötigen. Das Gleiche gilt für die größeren Süßwasseroptionen, obwohl Sie für die wirklich großen Fische wahrscheinlich in einem Boot sitzen werden, so dass Sie mit einem niedrigeren Widerstandsgewicht auskommen können.

Wenn Sie Ihre Technik perfekt beherrschen und den Nervenkitzel eines langen Kampfes wirklich genießen, können Sie sich für ein geringeres Widerstandsgewicht entscheiden. 

Im Allgemeinen werden Sie wahrscheinlich etwas zwischen 10 und 15 Kilo wollen. Wenn Sie mehr oder weniger als das brauchen, wissen Sie bereits, wer Sie sind und warum Sie es brauchen.

Langlebigkeit der Brandungsrolle

Wenn Sie mit dem Brandungsangeln beginnen, werden Sie mit zwei entscheidenden Komplikationen konfrontiert. 

  1. Wenn Sie am Ufer stehen, müssen Sie die Angelrolle aus einer bestimmten Entfernung einholen. 
  2. Und wenn Sie spüren, dass der Fisch anbeißt, müssen Sie die Rolle aus mehreren Metern Entfernung einholen. Das braucht Kraft.

Die Angelrolle sollte also sowohl dem Wind und der Wassergeschwindigkeit als auch der Beißkraft des Fisches standhalten können. Eine weniger haltbare Angelrolle hat die Chance, durch die Strömung und den Fischverlust kaputtzugehen. Also, eine Angelrolle mit Vollmetallkonstruktion wird all diesen missbräuchlichen Dingen widerstehen.

Kugellager der Brandungsrolle

Wenn Sie die Angelrolle auswerfen und wieder einholen, hängt die Leichtgängigkeit von den Kugellagern der Rolle ab. Als Standardregel gilt, dass eine Rolle für eine höhere Laufruhe mehr Kugellager haben sollte. Angelrollen mit weniger Kugellagern sind nicht viel leichtgängiger.

Außerdem haben hochwertige Rollen ein Umkehr- oder Rollenlager, damit Sie die Rolle nach dem Angeln einstellen können. Die Kugellager sind meist aus rostfreiem Stahl gefertigt und sollten der Korrosion durch Salzwasser standhalten.

Kapazität der Schnur und Getriebeübersetzung

Es gibt einige Faktoren, die darüber entscheiden, wonach Sie in Bezug auf Kapazität der Schnur und Getriebeübersetzung suchen. Mehr ist in beiden Fällen nicht automatisch besser.

Bei der Kapazität der Schnur ist die Wurfweite nicht der erste Faktor, der ins Spiel kommt. Selbst die kleinsten Rollen auf dieser Liste bieten weit über 150 Meter. Was Sie stattdessen beachten sollten, ist, wie schwer die Schnur ist, die Sie benötigen, und wie viel Spiel Sie für die Fische brauchen, die Sie erwarten zu bekämpfen.

Die benötigte Schnurkapazität von Brandungsrollen hängt von der Art der Fische ab, die geangelt werden sollen. Es ist üblich, Sinker von 100 bis 200 Gramm um die 100 Jahre auszuwerfen, um über brechende Wellen und in tieferes Wasser zu gelangen. Aus diesem Grund sollte die Rolle mindestens 130 Meter Schnur fassen. Beim Angeln auf mittelgroße Fische zwischen 5 und 25 Kilogramm ist es gut, eine Rolle zu haben, die mehr als 250 Meter Schnur fassen kann. Für Fische über 25 Kilogramm wie Haie, ist es gut, über 400 Meter Schnur zu haben.

Das Übersetzungsverhältnis bestimmt, wie schnell die Schnur aufgewickelt wird. Dabei sollten Sie auf zwei Faktoren achten: wie oft Sie einen Wurf einholen müssen und wie viel Zeit Sie zum Einholen haben, wenn Sie einen Fisch an der Schnur haben.

Wenn Sie häufig wiederholte lange Würfe machen, ist eine hohe Getriebeübersetzung gut. Das Gleiche gilt, wenn Sie einen Fisch haben, der Ihnen kurze Zeitfenster bietet, in denen Sie schnell einholen müssen. Wenn es eher darum geht, die Schnur langsam einzuholen oder einen langsamen und stetigen Kampf zu führen, sind niedrigere Gänge besser.

Große Spulen für Brandungsrollen

Brandungsrollen sind dafür bekannt, dass sie hohe Spulen haben. Viele Leute denken, dass dies der Fall ist, damit die Rolle mehr Angelschnur aufnehmen kann. In vielen Fällen fassen die hohen Spulen jedoch weniger Schnur als dieselbe Rolle mit einer breiten, tiefen Spule. Der Grund für die hohe Spule ist, dass die Schnur die Rolle mit minimalem Widerstand verlässt. Das Ergebnis ist ein weiter Wurf. Es ist wichtig, dass die Schnur beim Werfen von schweren Brandungsangeln frei von der Spule kommt. Der Grund dafür ist, dass ein zu großer Widerstand die Rolle ruckartig bewegen könnte, wenn die Schnur von der Spule abläuft. Dies kann zum Schließen des Bügels führen. Wenn sich der Bügel während eines starken Wurfs schließt, kann dies eine hohe sofortige Kraft verursachen, die die Schnur brechen kann.

Es gibt bügellose Spinnrollen, die dafür sorgen, dass sich der Bügel während eines Wurfs nicht schließen kann. Der Bügel, der sich während eines Wurfs schließt, scheint keine große Sache zu sein. Ich habe jedoch schöne schwere Köder mit einer 20+-Kilo-geflochtene-Schnur während des Wurfs verloren. Zuerst war mir nicht klar, wie der Köder während eines Wurfs abreißen konnte. Das liegt daran, dass der Kraftanstieg so schnell erfolgt, dass der Widerstand der Rolle keine Zeit hat, richtig zu arbeiten.

Es gibt mehrere andere Möglichkeiten, wie Rollen versuchen, die Schnurreibung zu reduzieren. Die erste ist das Design der Spulenlippe. Eine stumpfe obere Spulenlippe kann unnötigen Schnurwiderstand verursachen. Zweitens kann die Oszillation der Spule zwei Geschwindigkeiten haben, um die Schnur in einem kreuz und quer verlaufenden Muster zu platzieren und so den Schnurwiderstand zu reduzieren. Schließlich kann die Oszillation sehr langsam sein und bis zu 55 Umdrehungen pro Zyklus ermöglichen. Diese Eigenschaften helfen der Schnur, mit weniger Widerstand von der Spule zu kommen.

Baitfeeder für Brandungsrollen

Baitfeeder werden auch als Live-Liner-Rollen bezeichnet. Diese Rollen haben zwei Bremssysteme. Zum einen gibt es die vordere Hauptwiderstandsbremse, die bei allen Spinnrollen standardmäßig vorhanden ist. Zweitens gibt es die hintere Bremse, die für den Baitfeeder bestimmt ist. Manchmal ist ein leichter Widerstand besser, und ein anderes Mal ist ein größerer Widerstand für den Köder von Vorteil. Bei starker Strömung zum Beispiel muss der Widerstand des Baitfeeders eventuell erhöht werden.

Beim Brandungsangeln wird der Baitfeeder manchmal verwendet und ein anderes Mal nicht. Baitfeeder werden meist verwendet, wenn die Rute in einem Halter platziert ist und die Angler darauf warten, dass ein Fisch anbeißt. Beim Brandungsangeln ist es üblich, mehr als eine Schnur auszulegen. Nachdem ein Fisch den Köder genommen hat, gibt die Rolle ein klickendes Geräusch von sich und signalisiert dem Angler, dass er die Angelrute wieder aufnehmen soll. Beim Auswerfen von Wobblern, Löffeln und Jigs wird der Baitfeeder nicht verwendet, da es besser ist, den Haken schnell zu setzen.

Größe der Brandungsrolle

Was bedeutet eine Rollengröße?

Ich werde nicht viel von Ihrer Zeit in Anspruch nehmen, um dies zu erklären, weil ich weiß, dass es einfach und leicht zu verstehen ist.

Ich möchte nur sicherstellen, dass Sie, bevor wir uns in die Debatte darüber stürzen, welche Rollengröße gut oder schlecht ist, vollständig verstehen, was die Zahlen auf den Rollen bedeuten.

Ich werde es also einfach halten und fortfahren.

Als Faustregel gilt, dass sich die Größe der Rolle auf ihre Kapazität der Schnur bezieht.

Mit anderen Worten, je größer die Zahl auf der Rolle ist, desto größer ist die Rolle und desto mehr Schnur können Sie auf die Spule packen.

Darüber hinaus bedeutet eine größere Rolle je nach Hersteller auch eine stärkere und schwerere Rolle.

Eine große Rolle enthält im Allgemeinen mehr Zahnräder, mehr Lager und mehr Platten und Unterlegscheiben, was sie schwerer macht.

Die meisten Rollenhersteller verwenden entweder 2 oder 4 Ziffern, um ihre Rollengrößen zu beschreiben. Im Allgemeinen beziehen sich die ersten beiden Ziffern jedoch auf die gleiche Rollengröße.

Wenn zum Beispiel die Nummer auf der Rolle X von Marke A 2500 ist und die Nummer auf der Rolle Y von Marke B 25 ist. Dann haben die beiden Rollen die gleiche Größe.

Beim Brandungsangeln spricht man allgemein von 9 Hauptrollengrößen:

  • 1000 oder 10
  • 2000 oder 20
  • 2500 oder 25
  • 3000 oder 30
  • 4000 oder 40
  • 5000 oder 50
  • 6000 oder 60
  • 7000 oder 70
  • 8000 oder 80

Abgesehen davon ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie bei Ihrem nächsten Besuch im Angelgeschäft andere Größen finden, die oben nicht aufgeführt sind. In diesem Fall sollte Ihnen die vorherige Liste einen Überblick darüber geben, von welchen Größen wir sprechen, wenn wir uns auf das Angeln am Strand beziehen.

Was ist also die optimale Rollengröße für das Brandungsangeln?

Wenn Sie vom Ufer aus angeln, werden Sie wahrscheinlich mehr Zeit mit dem Werfen verbringen, als wenn Sie von einem Boot aus angeln. Das ist nicht immer der Fall, ich bin mir bewusst, dass es Ausnahmen gibt, aber halten Sie sich das als Faustregel vor Augen.

Hinzu kommt, dass Ruten zum Brandungsangeln in der Regel länger als 3 Meter sind, was bedeutet, dass Sie das zusätzliche Gewicht spüren werden. Das bedeutet nicht, dass Sie automatisch nach der leichtesten Option suchen sollten, aber Ihre Suche sollte in diese Richtung tendieren.

Es gibt Abwägungen zwischen der Stärke einer Rolle und ihrem Gewicht, und auch Ihre Kapazität der Schnur und andere Faktoren werden hier eine Rolle spielen. Am besten legen Sie sich zuerst auf diese Eigenschaften fest und suchen dann die leichteste Rute, die diese Kriterien erfüllt.

Wenn Sie sich für eine schwerere Rute entscheiden, wird das Gewicht definitiv durch eine Rolle mit dem richtigen Schwerpunkt ausgeglichen.

Die Größe der Rolle ist ein wichtiger Faktor, wenn es um Brandungsangeln geht. Warum? Weil Sie, wenn Ihr Köder 80-100 Meter vom Ufer entfernt ausgelegt wird, eine starke und kraftvolle Rolle benötigen, damit Sie die ganze Zeit mit dem anderen Ende der Schnur verbunden bleiben können und bereit sind, die Schnur effektiv einzuholen, wenn etwas anbeißt.

Aus diesem Grund ist die Rollengröße beim Uferangeln so entscheidend. Sie müssen eine Rolle verwenden, die genug Kraft und Kapazität hat, um mit allem fertig zu werden, womit die Brandung Sie überraschen könnte.

Nun, wenn Geld und Müdigkeit keine Rolle spielen, würde ich sagen, je größer die Rolle, desto besser. Aber da große Rollen teuer und schwer zu manövrieren sind, glaube ich, dass 5000-6000 (oder 50-60) die optimale Rollengröße für das Brandungsangeln ist. Diese Größe wird bequem mit den meisten Fischarten fertig, die Sie am Strand fangen können, und bleibt gleichzeitig effektiv, wenn Monsterfische den Köder nehmen.

Brandungsangeln Ausrüstung

Brandungsangeln Sinker

Der gebräuchlichste Sinker zum Brandungsangeln ist ein Pyramidenplättchen. Diese Gewichte können sich in den Schmutz oder Sand eingraben und verhindern, dass der Köder von der Strömung mitgerissen wird.  Runde Gewichte und eiförmige Gewichte können ebenfalls verwendet werden und sind weniger anfällig dafür, sich auf dem Grund zu verfangen. Beim Brandungsangeln werden schwere Köder über 1 Unze verwendet, um eine weite Strecke werfen zu können. Einige Angler waten ins Wasser, um die Köder so weit wie möglich auswerfen zu können.

Köder zum Brandungsangeln

Der beste Köder zum Brandungsangeln hängt vom Angelplatz und der Zielfischart ab. Beim Angeln auf gestreifte Barsche sind die besten Köder Muscheln, Aale und Sandwürmer. Wenn Sie nicht wissen, was Sie verwenden sollen, ist Tintenfisch ein Köder, den die meisten Fische fressen. Die guten Köder zum Brandungsangeln sind auch Krabben, Meeräschen, Garnelen, Tintenfisch und Sardinen. Für kleinere Fische graben viele Angler sogar Sandflöhe aus und setzen sie an den Haken.

Die Nachteile einer zu großen Brandungsrolle

Können Sie mehr als das verwenden? Natürlich können Sie das. Aber Sie sollten Ihre Fähigkeit, eine schwerere Rolle zu benutzen, hinterfragen, bevor Sie sie kaufen. Ja, eine schwerere Rolle bietet Ihnen eine gute Wurfweite, eine bessere Kontrolle über die Fische und eine wichtige Kapazität der Schnur, aber wie lange können Sie sie in Ihren Händen halten?

Übersehen Sie nicht die Ermüdung. Ermüdung ist ein entscheidender und kritischer Faktor für Ihren Erfolg als Brandungsangler. Weniger Ermüdung bedeutet mehr Zeit am Strand, mehr Würfe, mehr Bisse und folglich mehr Fänge. Eine schwere Rolle bietet Ihnen so viele Vorteile, aber sie kann auch dazu führen, dass Sie den Strand so früh verlassen. Ich persönlich würde beim Kauf einer Brandungsrolle nie über 6000 gehen.

Außerdem erfordert eine zu große Spule eine zusätzliche Lage Schnur… die Sie wahrscheinlich nie brauchen werden. Nun, ich kann einfach die halbe Rolle füllen und das Problem ist gelöst. Nein? Ja, das können Sie, aber denken Sie daran, dass dies Ihre Wurfweite beeinträchtigt.

Wenn Sie eine halb gefüllte Rolle werfen, stößt die Schnur häufiger an die Wände der Spule, bevor sie die Rolle verlässt, was die Wurfweite verringert. Daher müssen Sie so viele Meter Schnur hinzufügen, wie Ihre große Rolle fassen kann, und das ist nicht sehr taschenfreundlich.

Brandungsrolle-FAQs

Wie angelt man beim Brandungsangeln?

Die meisten Leute denken beim Brandungsangeln an einen Sandstrand mit einem Rutenhalter, der im Sand steckt und darauf wartet, dass ein Fisch anbeißt. Dies ist eine gängige Art des Brandungsangelns, aber es ist nicht die einzige Art. Die Taktik des Brandungsangelns kann von jedem Ufer aus angewendet werden, und es ist wünschenswert, die Köder weit hinauszuwerfen. Dies kann ein felsiges Ufer, ein schlammiges Ufer oder sogar ein Pier oder Steg sein.

Um weit zu werfen, sind Rollen mit geringem Schnurzug während des Wurfs wünschenswert. Da die Angelrute oft in einer Halterung steckt, ermöglicht es eine Baitcaster, dass der Fisch anbeißt und mit dem Köder läuft. Dies gibt dem Angler auch Zeit, zur Rute zu kommen und dann den Haken zu setzen. Das häufigste Setup ist ein Stück geschnittener Köder, der mit einem Bleigewicht an einem Brandungsangeln angebracht wird.

Welche Arten von Fischen können beim Brandungsangeln gefangen werden?

Die häufigsten Fischarten, die beim Brandungsangeln gefangen werden, sind Streifenbarsch, Blaufisch, Hai, Flunder, Rochen, Krokodil, Rote Trommel, Spanische Makrele, Stachelmakrele, Lachs und gesprenkelte Forelle. Das Schöne am Brandungsangeln ist, dass man nie weiß, was man fangen kann. Deshalb ist es wichtig, eine Ausrüstung zu haben, die große Fische fangen kann.

Der beste Ort zum Brandungsangeln?

Die beste Brandungsangeln-Ortung hängt davon ab, welche Art von Fisch Sie mögen Sie fangen. Es ist sehr üblich, dass große Raubfische dem Köder folgen. Brandungsangeln am Strand ist eine entspannende Art zu angeln. Wenn Sie sich am Meer aufhalten, sollten Sie auch ein paar Ruten im Wasser haben. Das Lustige am Angeln am Strand ist die Vielfalt der Fische, die man fangen kann.

Ein sehr beliebter Fisch, den der Angler vom Strand aus anvisieren kann, sind Haie. Das Fischen auf Haie wird oft nachts durchgeführt, wenn die Haie näher an der Küste sind. Es gibt bestimmte Zeiten im Jahr, wenn die Haie wandern und das Angeln auf Haie wirklich gut sein kann. Wenn Sie am Ufer des Ozeans sind, gibt es in der Regel coole Fische zu fangen.

Welche Rollengröße sollte ich zum Brandungsangeln verwenden?

Für das Brandungsangeln ist eine 6000-8500er-Rollengröße am besten geeignet. Diese Rollen haben eine hohe Schnurkapazität und sind stark genug, um große Fische zu fangen. Man braucht eine große Rolle, um die Rigs zum Brandungsangeln mit Sinker von bis zu 150 Gramm einzuholen. Die Rolle sollte für Salzwasser geeignet sein und über ein abgedichtetes Bremssystem und abgeschirmte Kugellager verfügen. Rollen, die zum Brandungsangeln verwendet werden, werden durch die Salz- und Sandumgebung stark beansprucht, daher ist es gut, eine Qualitätsrolle zu kaufen, die nicht kaputtgeht.

Was ist die beste Länge für eine Rute zum Brandungsangeln?

Die beste Rutenlänge für das Brandungsangeln liegt zwischen 3 und 4 Meter. Typischerweise können längere Ruten weiter werfen und gelten daher als die besten. Es gibt jedoch noch andere Überlegungen, wie z. B. den Transport der Ruten und die Art der Fische, die geangelt werden sollen. Wenn Sie auf sehr große Fische zielen, kann eine kurze, steifere Rute besser sein als eine lange, flexible Rute.

Welches ist die beste Schnur für das Brandungsangeln?

Die beste Schnur für das Brandungsangeln ist eine geflochtene 50-Pfund-Schnur. Dies ist eine starke, leichte Schnur, die so dünn ist wie eine 20-Kilo-Monoschnur. Da die geflochtene Schnur dünn ist, kann sie im Vergleich zu einer monofilen Schnur mit demselben Test viel mehr Schnur auf der Spule halten. Da sie leicht ist, hat sie einen geringen Widerstand der Schnur und kann weit geworfen werden. Einige Fischarten können Angst von Schnur haben und das Hinzufügen eines Fluorcarbon-Vorfachs ist eine gute Idee. Andere Fische in der Brandung wie Haie, Makrelen und Blaufische haben scharfe Zähne, so dass die Verwendung eines Drahtvorfachs eine gute Idee ist.

Wie wirft man eine Brandungsrute aus?

Das Werfen einer Brandungsrute erfolgt mit einem kräftigen Wurf hinter dem Rücken. Es ist ähnlich wie ein einfacher Wurf mit einer Spinnrolle. Der Bügel sollte mit der Rute ausgerichtet sein und die Schnur mit dem Zeigefinger gehalten werden. Das Senkblei sollte einige Meter von der Rutenspitze entfernt sein. Ziehen Sie die Rute zurück, bis das Gewicht den Boden berührt. Ziehen Sie dann die Rute schnell in die Richtung vor, in die Sie das Gerät führen möchten. Lassen Sie die Schnur mit dem Zeigefinger los, wenn sich das Gewicht schnell vorwärtsbewegt.

Der Widerstand an der Rolle sollte so fest eingestellt sein, dass sich die Spule nicht dreht. Die Schnur sollte in verschiedenen Entfernungen vom Ufer eingestellt werden, um herauszufinden, wo sich die meisten Fische aufhalten. Oft waten Angler ins Wasser, um die Schnur so weit wie möglich auswerfen zu können.

Wirft eine längere Rute weiter?

Ja, im Allgemeinen ermöglichen längere Ruten weiteres Werfen. Es gibt jedoch viele Faktoren, die die Wurfweite beeinflussen, wie z.B. die Steifigkeit der Rute, das Gewicht des Köders, der Schnurtyp, das Schnurgewicht und der Widerstand der Schnur, die von der Spule kommt. Eine kurze Rute kann also definitiv weiter werfen als eine lange Rute, abhängig von diesen anderen Faktoren. Außerdem sollten die Ösen für eine Spinnrolle groß sein, um den Widerstand der Schnur zu verringern. Bei ähnlich großen Ruten ist das Gewicht des Köders der größte Faktor, der die Wurfweite beeinflusst.

Wann ist die beste Tide zum Brandungsangeln?

Die Flut ist immer die beste Zeit. Einfach deshalb, weil mehr Wasser einströmt, was bedeutet, dass die Fische näher am Ufer sind (oder näher am Steg oder an der Struktur, von der aus Sie angeln). Die beste Zeit der Flut ist die Zeit nähert sich dem Höhepunkt der Flut, das Wasser bewegt sich mehr, und die Strömungen ziehen Fische in.

Ist es besser, bei Ebbe oder Flut zu angeln?

Die allgemeine Regel für das Angeln ist, dass Sie eine wechselnde Flut wollen. Das heißt, keine Ebbe mit keiner Wasserbewegung. Für das Brandungsangeln in Gebieten ohne große Gezeiten sind ein paar Stunden vor der Flut eine gute Zeit zum Angeln. In Gebieten weiter nördlich mit größeren Gezeiten kann das Angeln während eines Gezeitenwechsels sehr effektiv sein. Die Bisse der Fische können empfindlich auf die Gezeiten reagieren, aber jeder Tag ist anders.

In Gebieten mit kleinen Gezeiten kann zum Beispiel die Springflut die Fressaktivität der Fische erhöhen. Es gibt bessere Zeiten, um wegen der Gezeiten zu fischen, aber es ist nicht so, dass wir uns gar nicht erst die Mühe machen, beim Brandungsangeln zu fischen, weil die Gezeiten nicht richtig sind. Zeit auf dem Wasser zu verbringen ist der beste Weg, um Fische zu fangen. Manchmal ist es stundenlang ruhig und dann, wie ein Lichtschalter, gibt es Tonnen von Fischaktivität. Dies ist oft eine Folge der wechselnden Gezeiten. Glücklicherweise gibt es Mond- und Sonnengezeiten, die vier Gezeitenwechsel pro Tag bringen.

Welche Art von Rolle ist am besten für das Brandungsangeln geeignet?

In der Regel wird eine Spinnrolle Ihre beste Wahl sein. Sie werfen glatt und kraftvoll, und spulen in schnell. Ein Großteil des Mechanismus ist extern, was bedeutet, dass er leicht trocknet, Hänger leicht behoben werden können und eine Beschichtung aufgetragen werden kann, um Korrosion zu verhindern.

Innerhalb dieser Kategorie wünschen Sie sich etwas mit einer ziemlich hohen Kapazität der Schnur und einem geringen Gewicht, da Sie weit und oft werfen werden. Sie brauchen auch eine Rolle mit einem relativ hohen Zuggewicht, um mit größeren Fischen fertig zu werden, die definitiv nicht ins flache Wasser kommen wollen, wenn sie in Schwierigkeiten sind.

Darüber hinaus hängt die beste Rolle davon ab, wo und auf was Sie angeln. Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, müssen Salzwasser-Spinnrollen in der Regel robuster und wasserdichter sein.

Mit welcher Rute sollte ich meine Brandungsangeln-Rolle kombinieren?

Sie brauchen eine längere Rute, normalerweise mindestens 3 Meter, und länger, wenn Sie auf die wirklich großen Fische aus sind. Sie sollte in der Lage sein, schwere Köder zu werfen und weit genug zu werfen, um tief genug hinauszukommen, wo die ernsthaften Optionen sind.

Wenn Sie gerade erst anfangen, möchten Sie vielleicht in Betracht ziehen, von einem Steg aus zu angeln, was Ihnen ein bisschen mehr Flexibilität gibt, vielleicht können Sie sogar eine kurze Rute verwenden, die Sie bereits haben. Sie sind immer noch auf der Suche nach mindestens 2 Meter obwohl.

Useful Video: Produktvideo | Crivit Brandungsangelset King Surf 360-3 | Lidl lohnt sich

Fazit

Bei der Auswahl der richtigen Rolle für das Brandungsangeln gibt es viel zu beachten, aber die Grundregeln sind, dass Sie etwas Leichtes, Starkes und Langlebiges wollen. Bedenken Sie nicht nur, wo Sie angeln, sondern auch, was Sie angeln wollen. Am besten fangen Sie mit einer preisgünstigen Variante an, vielleicht sogar mit zwei oder drei, die sich in einigen Punkten unterscheiden, und wenn Sie bereit sind, aufzurüsten, wählen Sie diejenige, die Ihren gewohnten Rollen am ähnlichsten ist.

Brandungsangeln ist eine lohnende Erfahrung, die Ihnen ein neues Kapitel in Ihrem Hobby eröffnen kann. Es erfordert einfach eine etwas speziellere Ausrüstung, und die richtigen Werkzeuge zu haben, kann den Unterschied ausmachen.

Wir hoffen wirklich, dass dieser ausführliche Leitfaden für die Auswahl einer Rolle zum Brandungsangeln all Ihre Sorgen über den Auswahlprozess verdampfen lässt. Wenn Sie diesen Leitfaden befolgen, sollten Sie ziemlich sicher sein, dass Sie die beste Rolle für das Brandungsangeln auswählen.


Hallo, alle Angelfans! Hier, auf meiner Seite und meinem Blog bin ich froh mit euch mein Hobby zu teilen. Fischen ist die Sache jedes echten Mannes. So mit Spaß werde ich alle meine Erfolge und Misserfolge berichten, Geschichten, die mit Angeln verbunden sind, erzählen. Jeder, der damit beschäftigt ist, hat Vieles den Anfängern zu empfehlen.

Ähnliche Beiträge

Kescherstab Test 2021: Die besten 5 Kescherstäbe im Vergleich

[pricingtable id='6042'] Wählen Sie die besten Kescherstäbe im Vergleich[modalsurvey id="11421913" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Kescherstäbe im Vergleich [survey_answers id="11421913" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="11421913" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="11421913" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="11421913" qid="1" aid="1"…

Angelset Test 2021: Die besten 5 Angelsets im Vergleich

Die besten Angelsets im Vergleich

[pricingtable id='4118'] Wählen Sie die besten Angelsets [modalsurvey id="72315025" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Angelsets [survey_answers id="72315025" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="72315025" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="72315025" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="72315025" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer"], [survey_answers…

Bootshaken Test 2021: Die besten 5 Bootshaken im Vergleich

[pricingtable id='5402'] Wählen Sie die besten Bootshaken im Vergleich [modalsurvey id="1568143496" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Bootshaken im Vergleich [survey_answers id="1568143496" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="1568143496" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="1568143496" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="1568143496" qid="1"…

Anglerweste Test 2021: Die besten 5 Anglerwesten im Vergleich

[pricingtable id='5250'] Wählen Sie die besten Anglerwesten im Vergleich [modalsurvey id="797958976" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Anglerwesten im Vergleich [survey_answers id="797958976" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="797958976" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="797958976" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="797958976" qid="1"…

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.