Jerkbait Test 2021: Die besten 5 Jerkbaits im Vergleich
Jerkbait Test 2021: Die besten 5 Jerkbaits im Vergleich
5 / 1 Bewertung(en)
Forehakms Pack of 3 Artificial Lures
Brand: Forehakms
2 Treble Hooks
Zander Fishing Bait
Wobbler Jerkbait Artificial Lure Set
4 Pieces 35 g 15 cm
Fish Fishing Lure for Fishing
ELBFANG Wobbler Jerkbait
ELBFANG Wobbler Artificial Bait Set
Bait Box
Practical bait box
Weight: 13 g, length: 7.5 cm
Kastwill Artificial Bait Fishing Lure
Colour: 5 pieces
Brand: Kastwill
Bass Fishing Lures
Westin Swim 6.5 cm 9 g Jerkbait
Colour 3D Golden Perch
Brand Westin
0.05 Kilograms

Wählen Sie die besten Jerkbaits im Vergleich

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Jerkbaits im Vergleich

11 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

54.55% der Benutzer wählten Forehakms Pack of 3 Artificial Lures, 9.09% Wobbler Jerkbait Artificial Lure Set, 9.09% ELBFANG Wobbler Artificial Bait Set, 0% Kastwill Artificial Bait Fishing Lure und 27.27% Westin Swim 6.5 cm 9 g Jerkbait. Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Der Jerkbait ist zweifellos einer der besten Bass-Köder gemacht. Die meisten Angler erreichen für sie früh im Jahr, wenn das Wasser gerade beginnt zu erwärmen, aber sie sind Top-Bass Angeln Köder das ganze Jahr über. Mit so vielen verschiedenen Farben, Größen, und Tauchtiefen zur Verfügung, die Wahl der richtigen kommt auf die Bedingungen.

Die Verwendung von Jerkbaits für Fische wie Hechte und Barsche wird weltweit immer beliebter. Die Angelmethode erfordert vom Angler viel Geschick und die richtige Art und Weise, die Ausrüstung zu binden. Aber wie benutzt man einen Jerkbait?

Beim Angeln mit einem Jerkbait zucken Sie die Rute mit leicht schlaffer Schnur. Sie arbeiten mit der Rute, nicht mit der Rolle, um den Köder zum Schwimmen zu bringen. Ein Jerkbait imitiert einen verletzten Fisch, also verwenden Sie unregelmäßige und plötzliche Bewegungen. Führen Sie ihn zufällig aus. Verwenden Sie eine Köderrolle, eine kurze und steife Angelrute und eine transparente Angelschnur.

Außerdem ist es wichtig, die richtige Farbe für Ihren Jerkbait zu wählen. Das hängt vom Wetter und der Färbung des Wassers ab. Für das Hechtangeln sollten Sie einen Hechtköder an Ihrem Köder befestigen. Damit Ihr neuer Angelausflug mit Jerkbait ein Kinderspiel wird, haben wir einen Leitfaden zum Angeln mit Jerkbait zusammengestellt. Viel Glück beim Angeln!

Was ist ein Jerkbait?

Ein Jerkbait ist ein großer Köder, der einem Köderfisch ähnelt. Es gibt sie in vielen Größen und Farben, je nachdem, auf welchen Fisch Sie angeln wollen. Wenn Sie auf einen großen Süßwasserfisch wie einen Hecht angeln, sollten Sie einen großen Jerkbait verwenden, während für kleinere Fische wie Barsche ein kleinerer Jerkbait erforderlich ist.

Jerkbaits unterscheiden sich von herkömmlichen Ködern. Das liegt daran, dass sie sich nicht von selbst bewegen, wenn man die Schnur einrollt. Der Jerkbait muss „bearbeitet“ werden, wie viele Angler es nennen. Der Jerkbait wird verwendet, indem man die Rute auf eine bestimmte Art und Weise bewegt, auf die wir in den folgenden Abschnitten näher eingehen werden.

Viele Angler glauben, dass das Angeln mit einem Jerkbait mehr Geschick erfordert als das Angeln mit normalen Ködern. Das liegt daran, dass man wissen muss, wie man den Jerkbait einsetzt. Außerdem braucht man die richtige Angelrute und auch die richtige Angelrolle, um einen Jerkbait zu führen.

Jerkbait manchmal auch durch Namen wie Softbait, Swimbait und andere gehen.

Wie viele Arten von Jerkbaits gibt es?

Im Allgemeinen unterscheiden Angler zwischen 5 verschiedenen Arten von Jerkbaits:

  • Der Gleiter
  • Der Popper
  • Der Slider
  • Der Stickbait
  • Der Pullbait

Gleiter und Slider funktionieren mehr oder weniger auf die gleiche Weise. Der Gleiter bewegt sich in unregelmäßigen und plötzlichen Bewegungen, wenn er richtig eingesetzt wird. Der Slider macht das Gleiche, aber auffälligere Weise. Meiner Meinung nach ist der Slider besser für die Winterzeit geeignet, da vor allem Süßwasserfische langsamer schwimmen.

Der Popper hat das einzigartige Muster, dass er einen kleinen „Plastiklöffel“ an seinem Kopf hat. Auf diese Weise spritzt der Popper Jerkbait beim Ruckeln der Rute das Wasser zur Seite.

Der Pullbait ist so geformt, dass er bei ruckartiger Bewegung der Rute in das Wasser eintaucht. Echte Fische, die verletzt sind, neigen dazu, das zu tun, und so hat der Hecht mehr Motivation zuzuschlagen. Einfach ausgedrückt liegt das daran, dass die verletzten Fische im tieferen Wasser Zuflucht suchen. Der Pullbait imitiert dies.

Der Stickbait ist der „klassische“ Jerkbait für den Spaziergang im Park. Der Stickbait funktioniert wie ein Spaziergang mit dem Hund: Wo Sie ruckeln, wird der Jerkbait folgen. Er wird oft verwendet, um im Zickzack durch das Wasser zu laufen und auf diese Weise eine große Menge Wasser abzudecken.

Warum sollte man einen Jerkbait verwenden?

Der Grund, warum man beim Angeln auf Barsch und Hecht einen Jerkbait verwenden sollte, ist, dass er nach Meinung vieler Angler effektiver ist. Einfach ausgedrückt: Die Bewegungen des Jerkbaits imitieren einen verletzten Fisch, und da z. B. Hechte und Barsche dem nicht widerstehen können, fängt man mehr Fische.

Viele Angler bevorzugen Jerkbaits auch gegenüber normalen Ködern, da der Jerkbait (das gilt auch für mich) mehr Spaß macht. Mit Jerkbaits bekommt man viel mehr Action für sein Geld. Das Sehen und Arbeiten mit dem Jerkbait macht sehr viel Spaß und man kann ihn auf viele verschiedene Arten einsetzen. Jerkbaits gibt es, wie oben erwähnt, in verschiedenen Ausführungen. Jeder dieser Typen erfordert eine eigene Reihe von Fähigkeiten.

Wie wählt man die Farbe eines Jerkbaits?

Die Wahl der richtigen Farbe für Ihren Jerkbait ist vielleicht genauso wichtig wie die Technik, die Sie verwenden. Es ist schwer zu sagen, welche Farbe für Jerkbaits am besten geeignet ist, da sie je nach Jahreszeit, Klarheit des Wassers und Wetter variiert.

In den meisten Fällen sollte sich die Farbauswahl auch danach richten, was die Fische fressen. Es gibt jedoch einige Variablen, die ins Spiel kommen, und die Klarheit des Wassers ist ein weiterer entscheidender Faktor für die Wahl der richtigen Farbe des Jerkbaits. 

Eine allgemeine Faustregel besagt, dass man bei bewölktem Wetter und trübem Wasser eine hellere Farbe wählen sollte, während man für helle Sonnentage und klares Wasser dunklere Farben wählt. Jeder Angler hat seine eigene Lieblingsfarbe, um verschiedene Fische zu fangen, daher empfehlen wir, zu experimentieren.

In der Regel sind in klarem Wasser natürliche oder transparente Jerkbait-Farben am besten geeignet. In stärker gefärbten Gewässern sind einfarbige Köder und solche mit einem leichten Flash besser geeignet. Schlammiges Wasser ist eine Situation, in der Jerkbaits nicht die beste Wahl sind, da sie die Fische oft aus großer Entfernung anlocken. 

Auch wenn dies die Regel ist, ist ein heller oder auffälliger Köder in klarem Wasser manchmal besser geeignet. Dies gilt insbesondere, wenn Kleinmaulbarsche vorhanden sind.

Mehr Information zur Auswahl der Jerkbait-Farbe

Mehr als die Übereinstimmung mit dem Schlupf

Wenn es um Farbmuster geht, ist „passend zum Schlupf“ eine Standardantwort. Es ist vielleicht das größte Klischee in der Welt des Angelns, aber es ist immer noch wahr und wichtig. Natürlich ist es eine gute Praxis, die Farbe des Jerkbaits auf das Futter abzustimmen, das die Barsche fressen, aber noch einen Schritt weiterzugehen und das Futter selbst zu verstehen, ist eine noch bessere Option.

Wenn Barsche vor allem auf Barsche aus sind, reichen mehrere verschiedene Farben aus. Matte Bluegill, Wakasagi und Table Rock Shad imitieren alle Barsche. Die neuen Farben – Gold Flash, Brown Flash und Green Perch – tun es auch. Ich immer achte nicht nur auf die Farbe, sondern auch darauf, wo sich die Barsche zu einer bestimmten Jahreszeit aufhalten. Zu Beginn des Jahres sind das vor allem Gras und Wald. Barsche sind die ersten Fische, die im Frühjahr laichen, und die Barsche wissen das und nutzen es aus. Sie werden zu laichen und legen ihre Eier auf Gras Betten und wenn der See nicht über Gras werden sie um Laydowns und andere Holz sein.

Ein weiterer Zeitpunkt, an dem sowohl die Farbe als auch die Größe der Fische eine Rolle spielen, ist während des Maifischsterbens. Im Spätwinter sterben in vielen Seen des Landes die einjährigen Maifische ab. Es ist wichtig, die Farbe abzustimmen, denn das ist es, was die Barsche zu dieser Zeit des Jahres fressen. Ein weiteres Puzzlestück ist die richtige Größe des sterbenden Maifischs. Das kleinere Profil eines Köders passt perfekt dazu.

Helle Tage und klares Wasser

Bei hellem und sonnigem Wetter ist eine durchscheinende Farbe am besten geeignet. Der Ghost Chartreuse Hering ist eine Killerfarbe für klares Wasser und helle Tage. Der Ghost Chartreuse Hering hat ein wenig Chartreuse auf dem Grund und sticht wirklich hervor und ist besonders gut für Kleinmäuler geeignet.

Bewölkte Bedingungen

Eine Wolkendecke ist ein willkommener Anblick für Angler, die einen Jerkbait verwenden. Die Bedingungen eignen sich gut für diese Technik, und ich habe eine allgemeine Faustregel, wenn es darum geht, sich für eine Farbe zu entscheiden: Unifarben oder Farben mit Blitz.

Beflecktes Wasser

Während manche auf einen Jerkbait verzichten, wenn das Wasser verfärbt ist, bin ich der Meinung, dass ich einen Jerkbait auch dann verwenden kann, wenn der Köder einen Hauch von Weiß hat. Das ist eine neue Farbe, und sie ist großartig, wenn das Wasser ein wenig schmutzig, aber nicht ganz schlammig ist. Sie imitiert hervorragend einen Schatten und funktioniert auch bei bedecktem Himmel sehr gut.

Windige Bedingungen

Wie die Wolken ist auch der Wind Ihr Freund beim Jerkbait-Angeln. Wenn das Wasser aufgewühlt ist, funktionieren zwar verschiedene Farben, aber ich glaube, dass eine Farbe mit reflektierenden Eigenschaften am besten ist. American Shad, Brown Flash und Gold Flash geben alle eine Menge Blitzlicht ab und helfen den Barschen, den Köder viel leichter zu finden. American Shad ist auch eine gute Wahl für Seen, in denen es Maifische gibt.

Passen Sie die Größe des Jerkbaits an

Eine der einfachsten Möglichkeiten, um festzustellen, ob Sie die richtige Größe für den Jerkbait haben, besteht darin, die Größe der Köderfische zu beobachten, die die Barsche fressen. Wenn sie kleine Maifische fressen, sollten Sie einen kleineren Jerkbait verwenden. Während das Größenprofil im Allgemeinen von der Größe des Futters abhängt, ist die Verwendung größerer Köder eine hervorragende Möglichkeit, um Monsterbarsche anzulocken, die eine große Mahlzeit wollen.

Die Wahl des richtigen Jerkbaits

Der Jerkbait ist ein Hauptköder für Bassangler auf der ganzen Welt, und es gibt ihn in vielen verschiedenen Formen, Größen und Farben. Die Wahl des richtigen Jerkbaits hängt oft von drei Faktoren ab: Futter, Klarheit des Wassers und Tiefe. Wenn Sie wissen, wann Sie welchen Köder wählen, kann das Ihren Erfolg erheblich beeinflussen.

Futter

In Angelkreisen wird oft das Sprichwort vom „passenden Futter“ verwendet, und das gilt auch für Jerkbaits. Es ist immer eine gute Praxis, die Farbe des Köders auf das abzustimmen, was die Fische in Ihrem Gewässer fressen.

Wenn Maifische das vorherrschende Futter sind, eignen sich silberne und weiße Farbtöne besonders gut. Wenn Goldbarsche die Hauptnahrungsquelle sind, sind Gold-, Gelb- und Orangetöne gut geeignet. Unabhängig von der Art des Köders ist es ratsam, die Nahrung der Fische genau zu imitieren.

Auch die Größe der Köderfische kann bei der Auswahl des richtigen Jerkbaits eine Rolle spielen. Wenn die Barsche auf winzige Köder aus sind, kann ein kleinerer Jerkbait besser sein. Wenn Sie dagegen auf Riesenbarsche abzielen oder in Gewässern mit größeren Köderfischen fischen, ist ein größerer Jerkbait vielleicht die beste Wahl.

Klarheit des Wassers

In den meisten Fällen funktionieren Jerkbaits besser, wenn das Wasser klar bis leicht gefärbt ist. Die Aktion, die sie erzeugen, lockt Fische aus großer Entfernung an, daher ist ein gewisses Maß an klarem Wasser von Vorteil, aber keine Voraussetzung.

In der Regel kommen natürliche Farben in extrem klarem Wasser besser zur Geltung, und in trübem Wasser sind hellere Farben und solche mit auffälligen Oberflächen besser geeignet. Aber das ist nicht immer der Fall, und es gibt Zeiten, in denen grelle und helle Farben selbst in ultraklarem Wasser die beste Wahl sind. Das gilt vor allem dann, wenn Sie auf aggressive Kleinbarsche angeln, die zu Recht den Ruf haben, auf hell gefärbte Köder anzuspringen.

Eine weitere Möglichkeit, wie die Klarheit des Wassers die Auswahl des Jerkbaits beeinflussen kann, ist der Klang, den er erzeugt. Die meisten Jerkbaits sind in rasselnden Versionen erhältlich, was dazu beitragen kann, Barsche in gefärbtem Wasser anzulocken und Fische aus größerer Entfernung in allen Wassertiefen anzulocken. Andererseits gibt es auch Jerkbaits, die leise sind, was eine gute Option sein kann, wenn das Wasser sehr klar ist oder wenn die Fische durch andere Angler, die Jerkbaits verwenden, stark bedrängt werden.

Tiefe

Der offensichtlichste Faktor bei der Auswahl eines Jerkbaits ist die Tauchtiefe. Sie sollten einen Köder wählen, der auf oder leicht oberhalb der Ebene gearbeitet werden kann, auf der sich die Fische aufhalten. Dies gibt ihnen die Möglichkeit, horizontal oder leicht aufwärts zu attackieren, was die bevorzugte Methode für die Fütterung der Fische ist. Die gängigsten Bereiche sind oberflächlich, in mittlerer Tiefe oder tief.

Jerkbaits sind eine visuelle Technik, und Barsche tauchen oft aus tieferen Gewässern auf, um ihre Köder anzugreifen. Die meisten Jerkbaits tauchen bis zu einer Tiefe von 2 Meter ab, aber einige Versionen haben größere Schnäbel und kommen sogar noch tiefer.

In der Regel funktionieren Jerkbaits am besten, wenn sie oberhalb der Stellen gefischt werden, an denen die Barsche sitzen. Das kann im Gras, auf Felsen oder in einer anderen Deckung am Grund sein. Es ist eine gute Übung, einen Jerkbait zu wählen, der tief genug abtaucht, damit die Barsche den Köder sehen können, aber nicht unter ihnen. Schätzen Sie Ihre Tiefen ab und experimentieren Sie mit flachen und tief tauchenden Jerkbaits, um herauszufinden, was an diesem Tag am besten funktioniert.

Auf den meisten Köderpaketen ist angegeben, was sie in der Pause tun, um die gewünschte Bewegung anzuzeigen. Das Tückische an Jerkbaits ist, dass sich der Auftrieb je nach Wassertemperatur ändert. Da die Pause ein so wichtiger Bestandteil des Einholens ist, lohnt es sich, sicherzustellen, dass der Köder das tut, was Sie wollen.

Wenn Sie wollen, dass er das Gegenteil von dem tut, was er gerade tut, gibt es mehrere Möglichkeiten, dies zu erreichen. Wenn der Köder aufsteigt und Sie wollen, dass er schwebt oder sinkt, müssen Sie den Köder beschweren. Dies können Sie erreichen, indem Sie größere Haken anbringen, Spaltringe einbauen, Draht um den Schaft eines Hakens wickeln oder Suspensionsstreifen/-punkte an den Körper anbringen.

Wenn der Köder beim Absinken schweben oder aufsteigen soll, nehmen Sie das Gewicht des Köders ab. Dies können Sie erreichen, indem Sie zu kleineren Haken wechseln oder eine leichtere Schnur verwenden.

Sobald Sie die gewünschte Tiefe und den Auftrieb eingestellt haben, versuchen Sie, die Größe des Köders auf die Köderfische in dem Gewässer abzustimmen, in dem Sie angeln wollen.

Die Wahl des richtigen Jerkbaits hängt von den Bedingungen, der Tiefe, in der Sie angeln, der Futtergrundlage und der Klarheit des Wassers ab. Bei so vielen Variablen ist es eine gute Praxis, ein paar Lieblingsköder zu haben, aber auch genügend Jerkbaits, um alles abzudecken, was Ihnen am Wasser begegnen könnte.

Tricks zum Angeln mit einem Jerkbait

Es gibt viele gute Tricks und Tipps für das Angeln mit Jerkbaits, und wir werden nur auf einige davon eingehen. Hier sind unsere 3 besten Tricks für das Angeln mit Jerkbaits:

Verwenden Sie eine nicht sichtbare Angelschnur

  • Denken Sie an die schlaffe Schnur (und nein, wir meinen nicht die Art, die Sie verwenden würden, um über eine Klippe zu laufen)
  • Denken Sie an das Angelgerät für Hechte
  • Benutzen Sie eine nicht sichtbare Angelschnur zum Angeln mit einem Jerkbait

Dieser Punkt ist sehr wichtig und hätte einen Platz in der ersten Überschrift verdient gehabt. Es ist eine gute Idee, eine Angelschnur zu verwenden, die transparent, sehr stark und nicht elastisch ist. Aus diesem Grund empfehlen wir geflochtene Schnüre sehr.

Zu einem günstigen Preis erhalten Sie eine der besten Angelschnüre für die Arbeit mit einem Jerkbait. Denn sie ist haltbar, transparent und nicht elastisch. Die Elastizität bestimmt, wie stark Sie Ihren Köder spüren können. Für die Arbeit mit einem Jerkbait sollten Sie daher eine nicht-elastische Schnur wählen.

Schlaffe Schnur für die Arbeit mit einem Jerkbait

Beim Angeln mit einem Jerkbait ist es wichtig, die Schnur etwas zu lockern. Dies gilt vor allem, wenn Sie die Rute ruckartig bewegen, da Sie so eine bessere Bewegung des Jerkbaits erreichen. Denken Sie auch daran, dass Sie mit der Rute angeln, nicht mit dem Rad. Das Einholen erfolgt nur, wenn die Schnur zu locker ist und Sie den Jerkbait nicht ruckartig bewegen können.

Denken Sie an das Angelgerät für Hechte

Hechte haben sehr scharfe Zähne und einen starken Kiefer. Deshalb sollten Sie Ihren Jerkbait an ein Titanium-Gerät binden und dieses dann mit der geflochtenen Schnur verbinden, wenn Sie auf Hecht angeln. Andernfalls könnte es sein, dass Sie Ihren neuen teuren Jerkbait-Köder verlieren. Einfach ausgedrückt: Der Hecht kann die Schnur in zwei Hälften zerreißen, es sei denn, Sie verwenden Fluorocarbon oder Titan.

Wie man mit einem Jerkbait fischt

Dieser Köder eignet sich perfekt für hochprozentige Gebiete, da er langsamer geführt werden kann. Werfen Sie ihn zunächst um sichtbare Strukturen wie Bootsanleger, Gestrüpppfähle, stehendes Holz, Kanalschwünge, Übergänge und entlang von Graslinien aus. Für das Angeln auf dem Meer suchen Sie nach Bachkanälen, untergetauchtem Holz, Unterwasserpunkten und Felsvorsprüngen.

Um nicht um den heißen Brei herumzureden: Sie arbeiten mit dem Jerkbait, indem Sie die Rute in verschiedene Richtungen ziehen (mit einer ruckartigen Bewegung). Sie wollen den Jerkbait so ruckartig bewegen, dass er einen echten Fisch imitiert. Jerkbaits sind, wie oben erwähnt, unterschiedlich konstruiert. Ihr gemeinsames Merkmal ist, dass sie, wenn sie gefischt werden, einen verletzten Fisch imitieren.

Im Allgemeinen sollten Sie eine Zickzack-Bewegung verwenden und die ruckartigen Bewegungen zufällig ausführen. Zum Beispiel würde man rechts-links-oben-links machen. Auf diese Weise können Sie den Jerkbait dazu bringen, sich im Wasser wie ein sterbender Fisch zu bewegen.

Wenn Sie das gewünschte Gebiet gefunden haben, werfen Sie einen langen Wurf und kurbeln Sie die Rolle ein paar Mal, um den Köder in die gewünschte Tiefe zu bringen. Konzentrieren Sie sich dann auf die Kadenz des Einholens. Der Trick besteht darin, herauszufinden, worauf die Fische genau zu diesem Zeitpunkt reagieren. Eine gängige Kadenz und ein guter Ausgangspunkt ist ein Ruck, Ruck, Pause. Probieren Sie das eine Weile aus, und wenn kein Fisch anbeißt, wechseln Sie zu einem anderen Rhythmus.

Sollten die Pausen zwischen den Rucks länger oder kürzer sein? Wie viele Rucke in einer Serie? Wie hart oder weich sollten die Rucke sein? All das sind Optionen, die Sie beim Umschalten nutzen können. Wichtig ist, dass Sie sich nicht auf eine bestimmte Kadenz versteifen. Abwechslung hilft Ihnen zu lernen, was am besten funktioniert und letztendlich mehr Fische ins Boot bringt.

Useful Video: Angeln Hecht mit Jerkbait angeln erklärt vom Weltmeister im Raubfischangeln Dietmar Isaiasch

Fazit

Jerkbaits sind eine der besten Köder, weil sie Fische fangen. Zu wissen, wann der richtige Jerkbait für die Bedingungen wählen Sie Ihre Chancen auf den Fang von Monster Bass erhöhen.

Bei der Wahl der Farben und der Führung Ihres Jerkbaits kommen viele Faktoren ins Spiel. Durch die Anpassung an die Wetterbedingungen, die Klarheit des Wassers und die Arten, auf die Sie abzielen, können Sie mit Jerkbaits in fast jeder Situation Erfolg haben.

Viel Glück beim Angeln mit einem Jerkbait!


Hallo, alle Angelfans! Hier, auf meiner Seite und meinem Blog bin ich froh mit euch mein Hobby zu teilen. Fischen ist die Sache jedes echten Mannes. So mit Spaß werde ich alle meine Erfolge und Misserfolge berichten, Geschichten, die mit Angeln verbunden sind, erzählen. Jeder, der damit beschäftigt ist, hat Vieles den Anfängern zu empfehlen.

Ähnliche Beiträge

Einmannzelt Test 2022: Die besten 5 Einmannzelte im Vergleich

[pricingtable id='5743'] Wählen Sie die besten Einmannzelte im Vergleich [modalsurvey id="1969643822" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Einmannzelte im Vergleich [survey_answers id="1969643822" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="1969643822" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="1969643822" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="1969643822" qid="1"…

Gummifisch Test 2022: Die besten 5 Gummifische im Vergleich

[pricingtable id='5909'] Wählen Sie die besten Gummifische im Vergleich [modalsurvey id="11023325" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Gummifische im Vergleich [survey_answers id="11023325" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="11023325" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="11023325" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="11023325" qid="1"…

Dynamo-Taschenlampe Test 2021: Die besten 5 Dynamo-Taschenlampen im Vergleich

Die besten Dynamo-Taschenlampen im Vergleich

[pricingtable id='4236'] Wählen Sie die besten Dynamo-Taschenlampen[modalsurvey id="1673449066" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Dynamo-Taschenlampen [survey_answers id="1673449066" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="1673449066" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="1673449066" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="1673449066" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer"], [survey_answers id="1673449066"…

Trekkingschuhe Test 2021: Die besten 5 Trekkingschuhe im Vergleich

[pricingtable id='6396'] Wählen Sie die besten Trekkingschuhe im Vergleich [modalsurvey id="883131245" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Trekkingschuhe im Vergleich [survey_answers id="883131245" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="883131245" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="883131245" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="883131245" qid="1"…

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert