Das Echolot für Angeln: Hilfreiche Elektronik als Fischen-Tackle
Das Echolot für Angeln: Hilfreiche Elektronik als Fischen-Tackle
5 / 9 Bewertung(en)
Wer hat davon nicht geträumt, um das Angeln mehr effektiv und mobil zu machen? Die Fischer sind einverstanden, ihren Fang Tag und Macht zu erwarten und zu bewachen. Das nimmt zu viel Zeit an und nicht immer führt zu guten Resultaten. Die Fischer sind immer klüger, als sie ihre Seen-, Teich- und Flussboden besser kennen. Gibt es eine Chance beim Angler? Kann Echolot dabei hilfreich sein?

Fischfinder oder Echolot ist jetzt ein Hightech bei allen Arten des Fischens. Kein Wunder, dass dieses Gerät sehr populär im Einsatz ist. Es erlaubt nicht nur die Tiefenparameter der geplanten für Angeln Gewässer zu bestimmen, sondern auch die Anwesenheit von Fischen in diesem Bereich zu erfassen.

Funktionen der Echolote: Was ist auf dem Bildschirm gezeigt?

Fast jeder Fischer denkt daran, um dieses Gerät zu erwerben. Das ist wirklich ein technisches Wunder, der den „Jagd“ sogar auf „Raubtiere“ im Wasser erleichtert und überraschend macht. Doch soll man erwähnen, dass das Echolot keine Fische sucht, sondern lediglich die Besonderheiten des Bodens sowie verschiedene Objekte im Wasser und insbesondere Fische darstellt. So versteht man dann genau, ob man einen guten Platz für Angeln gewählt habe oder nein. Diese Information erlaubt dem Fischer richtige Taktik und Technik für Angeln zu bedingen. Davon hängt auch die Entscheidungsrichtigkeit von Angler und sicher – die Größe seines Fanges.

Die anderen Daten, die man am meisten dank Echolot bekommt, sind:

  • Bodenstruktur und Bodengestalt;
  • Tiefe des Gewässers;
  • Anwesenheit von Haken und Wasserpflanzen;
  • Fische;
  • Wassertemperatur, Wasserdruck.

Die neuesten Modelle des Fischfinders können auch solche Funktionen erfüllen:

  • Abspeichern der Echolot-Daten;
  • GPS-Funktion;
  • Bildung und Abspeichern der Gewässer-Karten;
  • Fixierung von Punkten und Routen auf der Karte;
  • detaillierte Zeichnung des Bodens, 3-D Zeichnung.

Viele Männer bemühen sich auch ihre Echolote wegen des Typs oder des Platzes des Angelns zu verändern. Besonders bezieht sich das auf jene, die am Boot angeln. Einigen von ihnen ihre Echolote portabel und bequem beim Einsatz machen möchten. Es klappt, wenn sie Echolot-Geber am Motor befestigen. Es gibt auch alle andere Tipps, die die erfahrenen Angler haben.

Wirkungsprinzip: Wie arbeitet Fischfinder nämlich?

Das Funktionsprinzip solchen Apparats besteht darin, um ein eng gerichtetes Ultraschallsignal durch das Wasser zu senden und ein rückreflektiertes Signal von verschiedenen Objekten zu empfangen. Als diese Objekte können Fische, schwimmende Dinge, die Bodenfläche handeln. Wenn der Echolot-Prozessor eine Information bekommt, verarbeitet er diese Daten. Die konvertierten Ergebnisse der Sondierung werden auf dem Instrumentenbildschirm in übersichtlicher grafischer oder alphanumerischer Form angezeigt.

Worin besteht der Apparat? Eigentlich hat es vier Hauptelementen: Sender (Radiator), Empfänger (Sensor), Converter (Transducer) und Bildschirm (Display).

Der Sender erzeugt in regelmäßigen Zeitperioden hochfrequente Impulse, die breiten sich im Wasser und werden vom Boden, Fisch, Algen, Steinen und anderen Objekten reflektiert. Das Display zeigt die Resultate der Ultraschallabtastung an und leitet die Aktivität des Geräts. Dazu verfügt es über Monochrom-LCD oder Farbbildschirm und Tastatur. Der Converter ist das wichtigste Element des Echolots, der seine Eigenschaften weitgehend bestimmt. Er konvertiert die Energie hochfrequenter elektrischer Impulse in Ultraschallschwingungen und gleichzeitig verwirklicht eine Rückwirkung.

Die Wirkungsqualität dieser Elemente von Echolot beeinflussen die Effektivität des Geräts und seinen Preis. Bei der Wahl dieser Ausrüstung soll man alle seine Charakteristiken studieren, um ein günstiges Gerät für jeden Typ des Angelns zu erwerben. Der Fischer darf Echolot am Board oder sogar am Ufer benutzen.

Technische Eigenschaften als die Kriterien der Wahl

Wenn der Fischer ein Echolot kauft, soll er solche Frage beantworten: „Was ist ein gutes Echolot?“ Dieses Tackle kostet teuer und nicht alle können es sich erlauben. Aber seine Effizienz ist hoch, so stellen sich viele Fischer schon kein Angeln ohne Echolot vor. Wenn man ein gutes Gerät kaufen will, soll man auf seine technischen Charakteristiken orientieren.

Zu den wichtigsten Kriterien eines effektiven Fischfinders gehört Senderleistung. Dieser Kennwert beeinflusst die Qualität des empfangenen Signals und auch die Qualität von an die Wassersäule gesendeter Leistung. Als Resultat, je höher die Sendeleistung des Geräts ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Echolot ein günstiges Signal von unten empfängt, und desto tiefer kann das Gerät arbeiten, sogar bei schlechten Wasserbedingungen.

Beim Kaufen des Echolots bemerken Sie noch einige wesentliche Eigenschaften:

  • Kontrast und Bildschirmgröße;
  • Empfängerempfindlichkeit;
  • Transducer-Effizienz.

Alle diese Fähigkeiten und Elemente des Echolots spielen insgesamt eine große Rolle beim Angeln. Eigentlich erfüllen diese die Hauptarbeit beim Prozess des Fischens. Dieses neue Gerät kann wirklich dem Angler viel Zeit sparen und echte Freude von Angeln bringen.

Hallo, alle Angelfans! Hier, auf meiner Seite und meinem Blog bin ich froh mit euch mein Hobby zu teilen. Fischen ist die Sache jedes echten Mannes. So mit Spaß werde ich alle meine Erfolge und Misserfolge berichten, Geschichten, die mit Angeln verbunden sind, erzählen. Jeder, der damit beschäftigt ist, hat Vieles den Anfängern zu empfehlen.

Ähnliche Beiträge

Wie spulen Sie Ihre Spinnrolle auf?

Wie spulen Sie Ihre Spinnrolle auf?

Die richtige Befüllung Ihrer Spinnrolle kann dazu beitragen, das Verdrehen der Schnur und die damit verbundenen Probleme auf der Straße zu begrenzen. Beginnen Sie Ihren Angelausflug mit diesen Pro-Tipps zum Schnurspulen auf dem richtigen Fuß. Eine Spinnrolle zur Verfügung zu haben, kann in dieser Angelsaison auf dem Wasser ein großer Gewinn sein. Diese beliebten Angelrollen…

Welsangeln: Tipps und Tricks

Welsangeln Tipps und Tricks

Nicht jeder Angler kann sich rühmen, dass er einen der mysteriösesten Raubfische – den Wels – gefangen hat. Dieses Raubtier mit Schnurrbart lebt in frischen, tiefen Gewässern und eilt sich nicht, um an die Wasseroberfläche aufzutauchen. Es gelingt aber nur den erfahrensten Fischern durch die gute Ausrüstung und eine richtige Strategie, den Wels zu bekämpfen.…

Tipps für das Angeln im Regen

Tipps für das Angeln im Regen

Alle wissen, dass das Angeln im Regen einen guten Fang bringen kann. Dennoch kann das Angeln im Unwetter eine Herausforderung werden. Sogar die erfahrenen Angler bereiten sich dafür akribisch. Man sollte auch verstehen, dass verschiedene Fische sich auf die Veränderungen der Wetterbedingungen verschieden reagieren. Deswegen kann man im Voraus nicht wissen, ob das Fischen erfolgreich…

Eine wichtigste Wahl jedes Fischers – eine Rute für erfolgreiches Karpfenangeln

Die richtigen Angelgeräte bestimmen hauptsächlich den Erfolg des Fischens. Das sind die Instrumente, woran man glaubt und worauf man dabei hofft. Die Experten sagen, dass alles von den Bedingungen des Fischens und des Benehmens des Karpfens selbst abhängt. Es lässt sich auch nicht leugnen, dass der Typ der Rute dabei eine wichtige Rolle spielt. Sehr…

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.